2011/01/05

Medium Macht Mode...


Unterm Weihnachtsbaum lag in diesem Jahr das Buch 'medium macht mode – Zur Ikonotextualität der Modezeitschrift' von Dagmar Venohr, erschienen im Transcript Verlag. Es erschien glücklicherweise noch kurz vor Weihnachten und hat somit gleich den Weg unter den Tannenbaum gefunden. Ausserdem eignet es sich ganz hervorragend um einerseits meine Empfehlungsliste für 'Bücher die Blogger unbedingt lesen müssen' zu ergänzen und andererseits deshalb, weil es schon nach den ersten paar Seiten ein wirklich spannendes Themenfeld eröffnet.
Ein Text von Dagmar Venohr ist bereits Teil von 'Schnittstellen – ...'. Venohr vergleicht darin den Unterschied den Text bei Bildern macht anhand der Fotografien von F.C. Gundlach. Seine Bilder sind für Modemagazine gemacht und der Text, vor allem die darin enthaltenen Informationen, instrumentalisiert die Bilder und macht sie zu einem Marketinginstrument. Nimmt man die Bilder aus ihrem Kontext heraus, zeigt also nur noch das Bild, zum Beispiel im Rahmen einer Ausstellung, bekommt das selbe Bild die Status eines Kunstwerks.
Das Buch ist eine Fortführung des ganzen, vergleicht allgemeiner. Es geht um die Bild-Text-Relation, darum in welchen Verhältnis beide zueinander stehen. Das ist natürlich gerade deshalb auch ein Buch für Blogger, weil wir doch eher schlecht als recht ohne Bilder auskommen können.
Statt nun also hier weiter zu schreiben, sollte ich lieber das Buch zur Hand nehmen. Nun habe ich es noch nicht über Kapitel Nummer 3 hinausgeschafft, arbeite aber stark daran es in absehbarer durchzuarbeiten. Wenn ich damit fertig bin, schreibe ich einen zweiten Bericht und kann hoffentlich besser begründen warum ich es gut finde und unbedingt zu Weihnachten geschenkt bekommen haben wollte. Es fällt mir dann auch sicherlich nicht schwer der Autorin spannende Fragen zu stellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen