2013/04/02

Hometown Glory...


Über Ostern habe ich es mal wieder nicht geschafft zumindest einmal am Tag etwas zu posten. Am Freitag bis Sonntag waren meine Eltern zu Besuch, Samstag habe ich dann gearbeitet und am Sonntagnachmittag, als ich ganz allein Zuhause war, lag ich einfach nur auf dem Sofa und habe fern gesehen. Und gestern dann hieß er erstmal ausschlafen, dann wieder ab aufs Sofa und am Nachmittag zog uns der herrliche Sonnenschein ins Nerotal und auf den dazugehörigen Berg. Noch sind die Weinstöcke ohne Blätter, aber so langsam kann man den Bäumen Knospen erkennen. Der Frühling naht.


Wiesbaden hat etwas unheimlich entspannendes, eher sogar noch entschleunigendes. Der noch immer allgegenwärtige Charmes eines Kurbades, das viele Grün und die eleganten Villen aus der Belle Epoque geben den Kosenamen 'Nizza des Nordens' noch immer seine Berechtigung. Man kann sich schnell in Urlaubsstimmung versetzten, mühelos jeglichen Alltagswahnsinn vergessen. 
Die weißen Flecken in der näheren Umgebung werden immer kleiner, doch noch immer gibt es viel zu erkunden. Vor allem mit dem Rad erschließen sich ganz neue Möglichkeiten, was die Vorfreude auf ein bisschen wärmeres Wetter steigert. Auch meinen Eltern hat es gefallen, sie haben schon ihren nächsten Besuch angekündigt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen