2012/06/20

Style Icon: Catherine Baba...


Unglaublich! Ausgerechnet in Moabit, Luftlinie 100m von meiner Haustür entfernt, habe ich die Chance mal die unglaublich schicke Catherine Baba* vor die Kamera zu bekommen. Ich muss zugeben, allein ihretwegen bin ich zur Graduate Show der Esmod gegangen. Und ich war unheimlich aufgeregt als ich sie darum bat sie fotografieren zu dürfen. Professionell, wie nicht anders zu erwarten, posierte sie. Jeder Handgriff sitzt, die weiß eben einfach was man zu tun hat, wenn eine Kamera vor einem ist. Dann schwand sie davon, in den Raum hinein. 


Ich habe sie dann noch mehrmals gesehen, man kann sie auch gar nicht übersehen. Sie brachte eine Eleganz mit, die man so am ehesten noch im Paris der 1970-er, um Umkreis von Yves Saint Laurent erwarten würden. Faszinierend, dass es tatsächlich noch solche Frauen zu geben scheint. Während andere anwesende Damen auf 5cm Pumps umhereierten, bewegte sich Catherine Baba geschmeidig wie ein Raubtier auf schwindeleregenden YSL-Sandalen. Das wie zufällig erscheinende Satinklein schmiegte sich wie zufällig um den Körper und der Kimonomantel wehte umher. Es sah einfach lässig aus, wie zufällig im Schrank gefunden, und war doch perfekt. Es war eine Lektion in Sachen Eleganz, nur leider haben zu wenige der anwesenden Frauen hingeschaut und davon gelernt. 

*Catherine Baba ist Stylistin, lebt in Paris und sammelt Vintage YSL.

1 Kommentar:

  1. ich muss zugeben das ich die Dame nicht kannte, aber wer YSL sammelt ist mir grundsätzlich sympathisch und es stimmt sie sieht toll aus.
    Siegmar

    AntwortenLöschen