2012/04/10

Die Titanic Zum Selberbasteln...


Am 10. April 1912 kurz nach 12 Uhr Mittags brach die Titanic zu ihrer Jungfernfahrt auf. Das Ziel der Reise war noch nicht gleich New York, sondern erstmal der Häfen von Cherbourgh in Frankreich und von Queenstown in Irland. Kohle wurde zugeladen und manche Passagiere hatten nur Karten für diese Überfahrten gebucht. Erst von Queenstown aus sollte die RMS Titanic die Reise über den Atlantik antreten und letztendlich in der Nacht zum 14. April sinken. 
Genau 100 Jahre ist es her und noch immer hat dieses Schiff nichts von seiner Magie verloren, ganz im Gegenteil. Seit das Wrack Mitte der 1980-er Jahre aufgefunden wurde ist die Titanic mehr als präsent, und seit dem Kinofilm von James Cameron aus dem Jahre 1997 ist sie ein wirklicher Mythos. Kaum einer hat nicht Kate Winslet und Leonardo Dicaprio zugesehen, wie sie mit tausenden anderen Passagieren ums Überleben kämpften. Die Macht des Kinos erst zeigte die wahre Tragik des Unterganges. 
In den nächsten fünf Tagen wird dieses Thema immer wieder hier vorkommen und von den unterschiedlichen Seiten beleuchtet. Den Anfang macht der Bastellbogen vom Taschen Verlag, mit dem seine eigene 'kleine' Titanic nachbauen und sogar wieder sinken lassen kann. 


Bilder von hier und hier

Kommentare:

  1. sorry lieber René , aber dieser Titanic-hype nervt mittlerweile sehr!
    Siegmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwangsläufig musst du da durch, er kommen noch ein paar Posts zum Thema.

      Löschen