2012/03/09

Gucci Girl...


Ach ja, Charlotte Casiraghi ist schon wirklich unheimlich schön. Nach dem sie im vergangenen Jahr schon für die französische Vogue von Mario Testino abgelichtet wurde, hatte sie nun Peter Lindbergh für Gucci vor der Linse. Es geht im Heritage, und wer könnte Werte besser verkörpern als eben eine echte Prinzessin, die noch dazu wahnsinnig elegant ist!? 
Doch eigentlich hatte ich immer erwartet, dass, wenn sie schon irgendwann Werbung machen würde, es eher Chanel sein würde. Die Freundschaft zwischen ihrer Mutter Prinzessin Caroline und Karl Lagerfeld führte doch dazu, dass sie schon recht früh die Vorzüge von Couture zu schätzen lernte und selten in etwas anderem gesehen wurde. Vielleicht macht aber Chanel auch einfach keine Mode für den Pferdestall und somit war es dann Frida Giannini, die Charlotte für Gucci gewinnen konnte. 
Wie auch immer, Charlotte Casiraghi ist unheimlich schön und kann einfach alles tragen. Mit ihr als Werbebotschafterin kann man doch wirklich alles verkaufen. Schön wäre aber auch, wenn man einen ihrer Brüder als männliches Pendant ebenfalls engagiert hätte. Andrea und Pierre sind nicht weniger nett anzusehen. 

Bildquelle: Gucci

1 Kommentar:

  1. Frühlingskind3/12/2012 8:55 vorm.

    Ein hübsches Gesicht hat sie, aber leider wenig Busen.

    AntwortenLöschen