2012/03/09

Think Pink II...


Die Fashion Week in Paris endete mit der Eröffnung einer gewaltigen Ausstellung über Louis Vuitton und Marc Jacobs im Les Arts Décoratifs. Alle kamen, die französischen Stars und Sternchen genauso wie die internationalen Fans der Marke. Der Rest, also alle die keine Einladung hatten, lies Louis Vuitton per Stream teilhaben, was eine ziemlich langweilige Sache war. Die Hauptperson aber war natürlich der Lenker der Marke in den letzten 15 Jahren, Marc Jacobs. 
Ein Hingucker war er, das Polokleid in Pink mit den dazu kombinierten barocken Schnallenschuhen stellte selbst Gwyneth Paltrow und Sarah Jessica Parker in den Schatten. Und unsexy ist es auch nicht. Doch kann man das auch tragen, wenn man eben nicht Marc Jacobs heißt? JA!


Kommentare:

  1. ich habe mich mit kommentaren zur lv-schau zurückgehalten! das ist aber jetzt für mich die definitive bestätigung dass dieser mann in der mode nix verloren hat....

    AntwortenLöschen
  2. nein, an kann es nicht tragen sieht!
    Siegmar

    AntwortenLöschen