2011/12/21

Italian Cinema By Dolce&Gabbana...


Familie, Liebe und Glaube sind die großen Themen des italienischen Kinos. Auch wenn die großen Zeiten des italienischen Kino's vorbei sind, lebt ein bisschen 'Dolce far niente' doch in unser aller Herzen weiter. Und wir Deutschen haben ja schon immer ein bisschen Sehnsucht nach Italien, dem Land wo 'im dunklen Laub, die Gold-Orangen glühn', gehabt. Oder?
Die neue Kampagne von Dolce&Gabbana spielt mit den Bildern in unseren Köpfen und erfüllt den Mythos, den schon Francis Ford Coppola in seiner Godfather-Trilogie zu nutzen wußte, mit neuem Leben. Für die Bilder wurde eine ganze Riege italienischer Schauspieler von Mariano Vivanco abgelichtet, die Kulisse bildet das Küstendörfchen Portofino. 
Bereits im Oktober habe ich Making-Of Bilder gezeigt, nun sehen wir also die fertigen Resultate. Mir gefallen sie sehr, weil in den Bildern Geschichten erzählt werden und nicht einfach 'nur' die Produkte verkaufswirksam in die Kamera gehalten werden. 



Übrigens haben sich Stefano Gabbana und Domenico Dolce auch mal zum Fast-Fashion-Trend und dem damit verbundenen Kooperationswahnsinn geäussert: “Recently, it’s all ‘trusciume’ [in Sicilian, cheap, trashy] — there’s no quality, these fast-fashion companies churning out looks. People thought it was cool, but it’s cheap. You can’t expect quality at 20 euros [$27]. It’s like good codfish at 5 euros [$6.70] — how can it be?” (Quelle) Dem kann man doch nur zustimmen!

Bilder via Dolce&Gabbana

1 Kommentar:

  1. sehr, sehr schöne Bilder und Portofinoist ein wunderschöner Ort.
    Siegmar

    AntwortenLöschen