2011/11/19

Sein Haus, Sein Auto, Sein Pferd...


Ich bin ein großer Fan von James Andrew. Wenn es so etwas wie einen immer perfekt gekleideten Gentleman gibt, ich verzichte hier sehr bewußt auf die Bezeichnung Dandy, dann ist er es. Definitiv sogar! 
Von Zeit zu Zeit durchstreife ich seinen Blog und erfreue mich an den Posts. Kaum anderswo wird ein so edler und durchdachter Stil gepflegt, ist jedes Fädchen so durchdacht wie bei ihm. Selbst welches Parfum er zum jeweiligen Outfit auswählt wird dokumentiert und macht den Look noch greifbarer. 


James Andrew's kultiviert einen Stil, wie man ihn aus den besten Playboyzeiten kennt; Gunther Sachs kommt einem da sofort in den Sinn. Er liebt Jackets und trägt oft Krawatten, dazu nicht selten farbige Hemden. Ein bisschen scheint es, als sei Gucci nur für ihn erfunden worden. Selbst die lila-türkisfarbene Lederjacke wirkt an ihm selbstverständlich, was an wenigen anderen Männern der Fall sein dürfte. 


Zum Wochenende empfehle ich einen kleinen Streifzug durch seinen Blog und hoffe ihr findet genauso viel Inspiration wie ich auf den Seiten!

Bilder von Gabriel Everett für What ist James Wearing

Kommentare:

  1. ja, da hat sich einer bei tom ford abgeschaut, wie
    man in die kamera schauen muss. cooler stil.
    nur die hosen sind zu eng für den grossen kopf
    da kippen die proportionen.
    männer in (zu) engen hosen sehen aus wie würste.
    vor allem, wenn sie älter als 19 sind.

    FRED*

    AntwortenLöschen
  2. So eng finde ich die Hosen gar nicht :-)

    AntwortenLöschen
  3. die proportionen von oben und unten stimmen
    nicht. die hosen zu eng oder die schuhe zu schmal.
    der stil ist toll. an der proportion muss er noch
    arbeiten.

    FRED*

    AntwortenLöschen