2011/09/21

London Men FS-2012: Acne...


Ja ja, eigentlich will keiner mehr irgendwas von Acne sehen oder hören. Kein anderes Label wird immer wieder so gehyped, rattert die Blogs rauf und runter. Wahrscheinlich aber weil es eines der wenigen Labels ist, das auch greifbar ist, weils im Vergleich zu vielen anderen Sachen einfach erschwinglich ist. Aber hey, trotzdem muss nun dieser Post sein, also Augen zu und durch.
Ich mag die in der Tat die Looks fast alle. Sie sind einfach gut tragbar. Eine modische Aussage, bzw. eine Botschaft kann ich nun darin nun auch nicht erkennen, eher wurde das was die Vorreiterlabels wie YSL und Dries van Noten vor zwei Saisons gezeigt haben auf High Street umgemünzt. Interpretiert oder kopiert, das ist ja immer die Frage. 






Bilder via Style.com

1 Kommentar:

  1. Wirkt ein wenig wie " aus jedem Dorf ein Köter". Es hat keine Linie. Etwas Jil Sander, etwas Dries van Noten, etwas verpradertes. Es wirkt etwas rückwärtstrendig.

    AntwortenLöschen