2011/09/03

Abstraktion...


Zuerst fielen mir die ganz wunderbaren Mäntel von J.W. Anderson auf. Auch wenn die Grundschnitte fast klassisch anmuten, sind die Details alles andere als das. Die angesetzten Plissee's und die Kragen aus dem Fell vom Mongolen Lamm sind wunderschön, die aufwendig abgesteppten Ärmel aber sind das wirkliche Highlight.
Auch ein paar lange Röcke finden sich in der Kollektion. In den gezeigten Kombinationen sind sie gar nicht schlecht, auch wenn ich sie persönlich nicht tragen würde.
Insgesamt ist eine Kollektion die viele Elemente aus der Punkbewegung übernimmt, sie aber auf eine sehr edle Art verfremdet und fast brav anmuten lässt. Aber nur wirklich coole Jungs trauen sich einen türkisfarbenen Cardigan zu rosagrundigem Paisley zu kombinieren. Woher dafür die Inspiration kommt, zeigt der zur Seite gehörende Blog auf.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen