2011/07/21

Spenden Hilft...


Erdbeben, Tsunamis oder Vulkanausbrüche gehen immer auch mit einem enormen (medialen) Knall einher; man wird aufgerüttelt und ist dann schnell bereit zu helfen. Die Dürre in Ostafrika, von der gerade 10 Millionen Menschen betroffen sind, kam leise und schleichend und die Medien berichten nur am Rande davon. Keine Lady Gaga ist da und verkauft 'selbstgebastelte' Armbänder, keine Charity-Gala wird mit Thomas Gottschalk oder Günther Jauch in der besten Sendezeit platziert. Und trotzdem muss man helfen, unter anderem in dem man zum Beispiel das Deutsche Rote Kreuz unterstützt. Hier geht's zur Onlinespende

1 Kommentar:

  1. tja so ist das immer, es gib halt nicht viel her für Bild-Zeitung und Konsorten,sich um hungernde Menschen zu kümmern, sehr erfreulich, das Du darauf aufmerksam gemacht hast und ich habe auch gespendet.
    Siegmar

    AntwortenLöschen