2011/07/06

Cy Twombly Ist Tot...


Cy Twombly begegnete mir zum ersten Mal bewußt vor gut zwei Jahren, seine Kunst war ein Paukenschlag. Völlig unbedarft kam ich in den Saal im Münchner Museum Brandhorst, in dem sein momunmentaler Lepanto-Zyklus ausgestellt wird, und war augenblicklich gefangen von der Kraft und der erzählerischen Tiefe des Werkes. Seitdem lassen mich seine Bilder nicht mehr los, schon allein ihretwegen ist der Hamburger Bahnhof in Berlin der schönste Ort der Stadt.
Gestern verstarb der Maler Cy Twombly in Rom, im Alter von 83 Jahren.

Kommentare:

  1. ich habe vor zwei jahren eine tolle twombly-show in wien gesehen. auch seine fotos sind aussergewöhnlich! toller bildband bei schirmer
    und mosel.
    viele dieser generation sterben nun weg. die grossen geschichtenerzähler werden weniger. was bleibt ist die schnöde neuzeit mit ihrer reinen profit- und galerienkunst. leider!
    twombly hat uns entführt in andere, geheimnisvolle welten.
    ein grosser verlust!

    FRED*

    AntwortenLöschen
  2. wunderbare Arbeiten, zu empfehlen sind auch seine Fotografien, die weniger bekannte Seite von ihm, sehr beeindruckend. Wie FRED schon sagte, ein wirklicher Verlust.

    AntwortenLöschen