2011/05/26

Servus Peter...


Gestern Abend habe ich wieder einen für mich gänzlich neuen Ort entdeckt. Nicht nur das ich nun endlich weiß wo das 'Haus der Berliner Festspiele' ist, auch die 'Bar jeder Vernunft' kannte ich bisher nur aus Erzählungen. Und dabei ist es doch eine wirkliche Berliner Institution. Man sieht aber wie verschieden die Gesichter dieser Stadt sind, wie selten man überhaupt in manchen Gegenden ist.
Gestern Abend jedenfalls war ich dort und habe all meine Vorurteile über Bord geworfen und mich dem Programm der Geschwister Pfister hingegeben. 'Servus Peter - Oh là là Mireille' ist nicht weniger als ein Feuerwerk an 70-er Jahre Unterhaltungsshowkitsch, bei dem man neben den beiden Hauptakteuren Mireille Mathieu und Peter Alexander auch Roy Black und Heintje treffen kann.
Das Publikum lag am Boden, wenn sich Ursli Pfister Mireille Mathieu vornahm und gestenreich deren fischige Schnappatmung zum Besten gab. Doch nicht weniger wunderbar, wenn auch ungleich subtiler, ist Toni als Peter Alexander. Parodie geht kaum besser, kaum lockerer und treffender. Gleichzeitig führen sie nicht vor, sondern unterhalten auf wunderbare Art und Weise.



Noch bis zum 19. Juni in der 'Bar jeder Vernunft', mehr dazu hier und Bild von hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen