2011/05/05

Braun Statt Schwarz...


Ich hatte bei meinem gestrigen Outfitpost (Ich bitte zu berücksichtigen, dass ich sehr ungern meine Outfits poste. Und sich dieser Blog auch nicht darum dreht.) meine Schuhe bemängelt. Schon beim anziehen war mir klar, dass sie nicht nur nicht zum Outfit passen, sondern auch einfach aus der Mode sind. Vor drei Jahren gekauft, aber eben definitiv kein Klassiker. Die Richtigen sind noch beim Schuster, erst heute oder morgen Nachmittag kann ich sie wieder abholen. Ich freue mich sehr darauf, ich liebe sie vom ersten Tag an.
Sie sind denen von Ludwig Reiter im ersten Bild sehr ähnlich, ein klassischer Derby in braun. Von der Form her sind sie etwas schmaler, und natürlich sind sie nicht aus Cordovan-Leder. Von meinen werde ich zwangsläufig irgendwann trennen müssen, die oben im Bild halten ein Leben lang. Und sofern die Enkelsöhne die gleiche Schuhgröße haben, halten sie sicherlich auch leicht bis zur übernächsten Generation.


Ein weiteres Paar das in keinem Schuhschrank fehlen sollte ist ein Paar Budapester, ob Derby oder Brogues ist dabei ziemlich egal. Das sind natürlich sehr informelle Schuhe die am besten zu Tweedjackets und Kordhosen passen. Halt irgendwie aufs Land, und mehr noch nach England.
Ebenso ist mein letzter Vorschlag eher ein Freizeitschuh, der sich nicht auf den ersten Blick durch modische Raffinesse auszeichnet. Nein, sogar ganz im Gegenteil. Und trotzdem ist er einen zweiten Blick wert, schließlich kam jeder schon mal in die Situation, dass die schicken Teile im Flur und das Wetter vor der Haustür nicht zusammenpassten. Das sind einfach mal Schuhe denen Regenwetter nichts ausmacht, und auch ein bisschen Schneematsch ist kein Thema.


Und wo findet man Schuhe fürs echte Leben? Wo kann man Sachen kaufen, deren Qualität schon allein dadurch vorhanden ist, dass sie es ins Sortiment geschafft haben? Natürlich bei Manufactum. Sollte ich mal ernsthaft in Erwägung ziehen Hobbygärtner zu werden würde ich da garantiert meine Schaufeln, Rechen und all den anderen Kram kaufen. Fraglos würde ich da auch meine Schuhe kaufen, noch dazu weil die falls mal von Nöten auch die Reparatur übernehmen würden. Einzig die 528 Euro für das Modell aus Cordovan im ersten Bild halten mich davon ab gleich loszufahren und diese Teile in meinen Schuhfundus zu integrieren. Und das ich gerade eh nichts kaufen kann...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen