2011/03/29

The Body - Zeitlos Schön...


Heute wird Elle Macpherson 48 Jahre alt. Richtig, da steht 48! Wenn man sie sich so anschaut, würde man sie auf Ende dreißig schätzen. Und das auch nur, weil man sie schon immer irgendwie auf dem Schirm hat. 1982 zierte sie zum ersten Mal das Cover der Elle, wenn das mal nicht treffend ist, und seitdem konnte man sie auf unzähligen Magazincovern entdecken.
'The Body' ist eine jener alterslosen Schönheiten, für die das Prädikat Supermodel eigentlich noch zu wenig ist, Megamodel wäre wohl angebrachter. Den Spitznamen bekam sie übrigens durch einen Zeitungsartikel im Magazin TIME, der Artikel lief unter der Überschrift 'The BIG Elle'. Das war 1986, im selben Jahr als sie als Covergirl von Sports Illustrated ihre Karriere so richtig angeschoben hat. Überhaupt macht sie in Badeanzügen eine besonders gute Figur.


Ein Laufstegmodel war sie hingegen nie. Die gebürtige Australierin ist eher ein Cheerleader-Typ im besten Sinne des Wortes. Breites, strahlendes Lächeln, leicht gebräunte, fast goldene Haut und dann diese vollen Haare in einem Blond, das an Surfergirls und lange Tage am Strand erinnert.
Sie ist nicht überirdisch, hat nicht diese weltfremde Schönheit, die viele der aktuellen Models auszeichnet. Doch gleichzeitig liegt darin auch ihr Erfolg begründet, sie macht auf Magazinen wie InStyle eine genauso gute Figur wie in Couture auf der Vogue. Das sie durch diese Vielseitigkeit auch Kosmetik für Revlon verkaufen kann steht ausser Frage.
Wer wäre also besser geeignet zukünftiges Models zu casten als eben Elle Macpherson? Seit 2009 steht sie an der Spitze der Juroren bei 'Britain's next Topmodel'. Und an dieser Stelle muss man den Machern der Sendung mal ein großes Lob aussprechen, hier suchen wirklich Fachleute. Neben Elle, die ja für kommerzielles Modelbusiness prädestiniert ist, sucht der hier schon erwähnte Charley Speed, ebenfalls Model, die Stylistin Grace Woodward und Designer Julien Macdonald.


Und diese Vier haben wirklich Ahnung, die kennen sich in der Industrie aus und wissen was ein zukünftiges Model mitbringen muss. Ich habe mir in den vergangenen Tagen die kompletten 14 Folgen der 6. Staffel angeschaut und bin begeistert davon, welche Professionalität von den Juroren an den Tag gelegt wird.
In den knapp einstündigen Folgen werden auch Fotos gemacht, die Mädchen müssen auch Jobs bekommen, aber es wird nicht jeder private Pups gefilmt. Vorteil ist einfach, dass man die Models wirklich als solche wahrnimmt und als Zuschauer ihre Arbeit gut oder schlecht findet. Aber nicht danach bewertet, ob sie von den Machern der Sendung in die 'Blöde Kuh'-Ecke gestellt wird.


Der Vergleich zu 'Germany's Next Topmodel by Heidi Klum' liegt also nahe, schließlich haben die beiden Jurypräsidentinnen recht viel gemeinsam. Beide waren Covergirls von Sports Illustrated. Irgendwann kam Klum dann wohl auch auf die Idee sie sei 'The Body', das passt aber ganz gut zu ihrer zur Selbstüberschätzung neigenden Art.
Und auch die Sendung bietet Stoff der in der aktuellen deutschen Staffel nett zu kopieren ist. Das in der kommenden Woche ausgestrahlte Unterwäscheshooting, zwei Mädchen und ein Typ, gabs in GB genauso wie die Zombiegeschichte.
Eines hat sich Klum allerdings nicht abgeschaut, nämlich Elle's fairer Umgang mit den Kandidatinnen. Sie (Elle) zieht die Juryentscheidung nicht unnütz in die Länge, führt keines der Mädchen vor. Und auch die Jurykollegen sind nicht nur Schluffis, die sicherlich Ahnung vom Blasen haben aber sonst so beliebig und charakterlos wie Toastbrot sind.


Es wäre also wünschenswert gewesen, dass sich Heidi mal genauer angeschaut hätte, wie man der Sendung Qualität und Würde geben kann. Aber während in GB die Mädchen einen Modelvertrag bekommen, die Gewinnerin Tiffany findet sich in der Kartei von Models 1, werden sie hier nur zu kommerziell ausgelutschten Klumklons mit Knebelvertrag.
Das nachfolgende Video ist der Einstieg in die Staffel, hier kann sich jeder selbst ein Bild von Elle, der Jury und dem Format machen. Und natürlich Vergleiche zum deutschen Pendant ziehen.


Ein wahres Supermodel zeichnet sich auch durch geistige Größe aus, durch einen wunderschönen Charakter und vortreffliches Benehmen. Elle hat alles und überstrahlt auch mit 48 Jahren viele ihrer jüngeren Kolleginnen. Happy Birthday Elle Macpherson!

Bilder von hier, hier, hier, hier und hier

Kommentare:

  1. bei Frau Klum geht es um reine Kohle, die ist für nichts zu blöde. Einfach abschalten.

    AntwortenLöschen
  2. Danke - du bringst es auf den Punkt - die Klum ist nur noch peinlich.

    AntwortenLöschen