2013/02/22

Silhouettes...


Das Blitzkids mvt. auch schon einmal eine von Herrn Michalsky's Stylenite's musikalisch untermalten lassen wir mal gelinde unter den Tisch fallen, und das es bei ESC-Vorentscheid vor gut einer Woche nicht wirklich mit einer Platzierung geklappt hat wohl auch. Blitzkids mvt. können nichts dafür, dass sie so gut sind und von der Masse nicht erkannt werden. Und auch nichts für die Stylenite's. Vor wenigen Tagen, genauer gesagt am vergangenen Freitag erschien nun das erste Album das Duo's, mit welchem ich mir das bisschen Haushalt am gestrigen Abend erträglicher gestaltete. 
'Heart on the line' ist fraglos der eingängstige Ohrwurm des Albums, aber auch bei den anderen 11 Songs stellt sich recht schnell ein Mitwippen des Fusses ein. Es ist halt Popmusik im besten Sinne, gemischt mit ein bisschen Electro und dazu die gut anhörbare Stimme der Sängerin NOMI. In den besten Momenten des Albums klingen Blitzkids mvt. frisch und neu, in den schlechtesten ein bisschen nach Gwen Stefanie, was aber nun wirklich keine Katastrophe ist. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen