2012/08/13

Wiesbaden - Belle Epoque In Reinster Form...


Wiesbaden beeindruckt durch Stuckfassaden und schmiedeeiserne Balkone; allgemein ist hier der Glanz einer vergangenen Zeit lebendig. Vor dem ersten Weltkrieg trafen sich in Wiesbaden Kaiser und Könige zum Kuren, aber auch Dichter und Spieler. (Goethe war auch mehrmals da, aber wo war der auch nicht!?) Die Kuranlagen und Bäder, aber auch die Bürgerhäuser und Villen erinnern an diese Zeit und den damit einhergehenden Reichtum. Doch man sieht gleichzeitig, dass zwar die gute alte Zeit vorbei ist, es den Wiesbadenern aber wohl keinesfalls schlecht geht. Alles ist gediegen  und schick, die Damen sind vornehm frisiert und der Kurpark gepflegt bis in den kleinsten Winkel.
Eine aufregende Metropole ist Wiesbaden sicherlich nicht, aber ich konnte gut entspannen in dieser schön gelegenen Kurstadt mit all den schönen Gebäuden und Parks. Anschauen lohnt sich auf jeden Fall!










1 Kommentar:


  1. wirklich gelungene Bilder, hast damit gut die Atmosphäre von Wiesbaden eingefangen. Sicherlich ist die Stadt keine Metropole, ist gibt sehr viel gut angezogene Leute in der Stadt, ich mag die Stadt sehr und werde auch in nächster Zeit wiedr mal hinfahren. Für mich günstig da mein Bruder in Frankfurt/M. wohnt. Ein Tip noch, beim nächstgen Besuch mal einfach " üwer die Brück " nach Mainz, ist auch sehenswert.
    Siegmar

    AntwortenLöschen