2012/07/16

Traum(reihen)haus...


18 Jahre Landleben haben mir gereicht, ich bin viel mehr Stadtmensch und liebe alles urbane. Trotzdem finde ich die Vorstellung eine Hauses sehr ansprechend und ich eigentlich wäre ich auch der ideale Kandidat für eines der Townhouses, wie sie zum Beispiel in Berlin Mitte, unweit des Gendarmenmarktes stehen. Einzig die dortigen Architekturvorstellungen der meisten Hausbesitzer dort finde ich abschreckend; zu viel Pseudohistorismus und zu wenig gute, moderne Architektur. 
Wie mein persönliches Traumhaus aussehen könnte, habe ich bei Archtizer entdeckt. In Landskrona, Westschweden, haben Elding Oscarson ein sich über mehrere Ebenen erstreckendes Einfamilienhaus umgesetzt, das meine Vorstellungen mehr als nahe kommt. Die Offenheit des Hauses wirkt luftig und hell, vor allem die alle Ebenen verbindende Treppe trägt zu dem Eindruck bei. 
Besonders ist auch das separat im Hinterhof befindliche Büro; Arbeiten und Wohnen wird so auf eine schöne Art und Weise getrennt. Wobei man den kleinen Gartenraum sicherlich auch anders nutzen könnte, mir würde sicherlich was einfallen. Gerade wenn zwei Leute zusammenleben sind kleine Fluchtorte ganz praktisch. 
Ich träume mich nun noch ein bisschen in dieses Haus hinein, finde aber gleichzeitig meine eigene Wohnung auch gar nicht so schlecht. 





1 Kommentar:

  1. das als Townhaus in Berlin wäre traumhaft, sehr schön
    Siegmar

    AntwortenLöschen