2012/04/24

Neulich Bei Navyboot...


Gutes Verkaufspersonal ist schwer zu finden, und es ist auch verständlich, dass am Samstag Nachmittag die Motivation nicht mehr ganz bei 100% liegt. Bei Naviboot aber hatte zumindest ein junger Mann einen echt miesen Tag. 
Am vergangenen Samstag war ich in sehr netter Begleitung noch etwas auf dem Ku'damm bummeln. Eines der Ziele war der oben schon erwähnte Store, weil wir da bei einem kleinen Sonntagsspaziergang die Woche vorher schöne Sachen entdeckt haben und vor allem mein Begleiter noch mal einen Blick auf das ein oder andere Modell werfen wollte. Wir sind also in den Laden rein und fanden eine entspannte Atmosphäre vor. Im Gegensatz zu anderen Geschäften hatten wir die Möglichkeit fast den ganzen Laden durchstreifen zu können, und natürlich auch die Schuhe zu betrachten, ohne auch nur im geringsten beachtet worden zu sein. Am Ende unserer Runde standen wir vor dem Loafer oben und fanden ihn sehr ansprechend als sich tatsächlich ein Verkäufer in unsere Richtung bewegte und uns folgenden Satz entgegenwarf: "Wenn sie einen wirklich bequemen Loafer suchen, haben sie hier drüben ein paar schönere Modelle. Manche Leute tragen die sogar als Hausschuh."
Liebe Leute bei Navyboot, ihr habt wirklich sehr schöne Schuhe und mein Begleiter war drauf und dran sich mindestens für ein Paar zu entscheiden. Doch nach diesem Satz hätte mich nicht verwundert, wenn er schreiend aus dem Laden gerannt wäre. Ist es nicht vollkommen blödsinnig Kunden, die sich gerade etwas anschauen etwas anderes vorzuschlagen ohne mal vorher zu fragen ob der Kunde nicht schon gerade fündig geworden ist. Ausserdem lässt der Satz den Schluss zu, dass es sich bei dem obigen Modell wohl eher nicht um einen bequemen Schuh handelt und man deshalb lieber vom Kauf Abstand nehmen sollte. Und ausserdem gehören wir auch wirklich noch nicht in die Bequemschuhecke!
Es war merkwürdig. Wären die Schuhe nicht wirklich schön, hätte es ein schlechtes Bild auf das Label geworfen. So aber wirft es nur ein schlechtes Bild auf den Ku'damm Laden und man kann nur hoffen, dass man im Geschäft auf der Friedrichstraße deutlich mehr Liebe für die zu verkaufenden Produkte übrig hat. Nichtsdestotrotz, alle drei Modelle würden sich gut in meinem Schuhschrank machen. 



1 Kommentar:

  1. Die Marke ist wirklich toll und der Schuh mit der gelben Sohle, ich glaube ich schau mir den mal in der Friedrichstr. an nach eueren netten Erlebnis am Ku´damm.
    Siegmar

    AntwortenLöschen