2012/02/08

Must Have...


Schuhe mit golden glänzenden Schnallen sind ein alter Hut, neuerdings haben sie auch goldene Kappen oder Metallplatten auf dem Zehensteg. Ich rede gerade von Frauenschuhen, denn zumindest bislang war dieses Element allein ihnen vorbehalten. 
Nun bringt Marc Jacobs, der ist eh immer ganz vorne mit dabei, einen Schuh raus, der eine goldene Metallplatte an den Absatz geschraubt hat. Das passt ganz gut zum klassischen Schnitt des schwarzen Schnürschuhs, noch dazu macht es den Schuh reizvoll und weckt Gelüste. Ich möchte gar nicht wissen was das Teil kostet, den der Preis wiederum würde mich sicherlich sehr traurig machen...


Kommentare:

  1. sowas gab es doch schon öfter, ich hatte vor gut 10 Jahren Schuhe von Bikkembergs mit solchen Metallplatten. Ich glaube es würde in der goldenen Version nicht gefallen.
    Siegmar

    AntwortenLöschen
  2. Die Teile aus den 90-ern mit den Silberplatten sind mir auch noch in Erinnerung. Die waren grauenvoll!

    Diese hingegen finde ich wirklich toll!

    AntwortenLöschen
  3. siegmar, das war vor 15 jahren. ich hatte die auch.
    es gab die einfachen stiefen mit den silbernen absatz
    und dann die, bei denen der absatz durchbrochen war
    mit einem loch und man die schnur durchgezogen hat.
    damals waren die toll.
    ich hatte auch noch welche, die nur dicke schwarze
    absätze hatten. richtig derbe stiefen von bikkenberg.
    der hatte damals super sachen und wurde vor allem
    durch die schuhe bekannt.
    am anfang war er in der gleichen liega wie gaultier und
    ich hatte ein tolles hemd aus der allerersten kollektion
    und ein paar pink farbene schuhe mit löchern, die ich
    an ein museum weitergegeben habe, ebenfalls meine
    gaultier-gummischuhe.

    später gab es dann diese ganz anonyme riege mit billigschuhen,
    mit dem ganzen metallkram. nun, das war nicht mehr das
    gleiche und wir hatten schon wieder ganz andere schuhe an
    und uns mit anderen dingen befasst.
    das waren tolle schuhe. vor allem die bikkenbergs.
    wenn nun marc jacobs im nächsten jahr pinkfarbene
    windlederschuhe mit löchern aus dem hut zaubert, dann
    wissen wir, dass er im museum war und meine alten
    (abi-abschlussball-schuhe) gesehen hat.


    FRED*

    AntwortenLöschen
  4. Fred*
    genau diese Schuhe meine ich, ich hatte die mit dem Loch im Absatz und fand damals Bikkembergs ganz toll, heute leider nicht mehr. Von Gaultier hatte ich in dieser Zeit einen traumhaften Pulli in Neongelb, denn hab ich geliebt.
    Siegmar

    AntwortenLöschen
  5. Siegmar,

    ich hatte die derben ohne loch und bereue es, dass
    ich sie weggeben habe. dazu hatte ich eine lange
    schwarze demeulemester strickjacke, die man sich
    um den körper wickeln konnte. dazu hatte ich, was
    gerade wieder neu aufkam, eine enge schwarze hose
    von gucci und ein schwarzes t-shirt.

    meine freunde hatten alle die mit loch, die auch cool
    waren. ich hoffe, du hast deine noch!

    ein freund hatte dazu beim ausgehen einen bodenlangen
    schwarzen lederrock von gaultier an und ein schwarz/neonfarbenes
    top von versace.
    das sah toll aus. das wäre noch heute super!

    FRED*

    AntwortenLöschen
  6. Spannende Stories habt ihr da zu erzählen. Eigentlich würde ich da wirklich gerne die passenden Bilder dazu sehen!

    AntwortenLöschen
  7. es gibt leider keine bilder, mitte der 90er jahre hat
    man keine bilder gemacht. es gab noch kaum internet
    und keine netzwerke, in denen man sich gezeigt hat.
    spannung wurde über mund zu mund probaganda
    aufgebaut. das hatte auch vorteile. tolle outfits wusste
    man noch jahre später. das hat sich ins gedächtnis
    gebrannt. heute ist das leider verloren gegangen.
    es war damals nicht unbedingt besser. es war anders.
    ich hatte auch dieses riesige chanel-hip-hopp collier.
    das habe ich leider auf ebay verkauft und hätte es
    gerne wieder.

    siegmar weiss sicher auch nocht spannendes zu berichten!


    FRED*

    AntwortenLöschen