2012/02/19

Max Hetzler Zeigt Monica Bonvicini...


Riesig leuchtete das 'Built for Crime' auf. So grell, dass es fast weh tat. Alles ist riesig bei Max Hetzler, die Kunst genauso wie die Räume. Die Osram-Höfe sind ideal dafür um die von der Galerie vertretenen Künstler zu zeigen, da passen die Fotografien von Thomas Struth genauso rein, wie was Großes von Jeff Koons. Und nun eben auch mal wieder Monica Bonvicini.
Beeindruckend waren auch die extra für die Ausstellung angefertigten 200 Stickbilder von Zangen aus rotem Faden, die unter dem Namen 'NeedleKnows' laufen. Jedes Einzelne für sich ist klein und hübsch, in der Menge aber sind sie beeindruckend. Daneben gab es dann noch galvanisierte Kettensägen und die Installation aus Handwerkergurten, die mit Gummi überzogen wurden. 









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen