2012/02/01

KK Vs. Eva - Das Perfekte Model...


Mit Nudelauflauf, Bier und Chips saßen gestern Abend drei Jungs vorm Fernseher um sich die erste Folge von 'Das perfekte Model' anzuschauen. 130 Minuten dauerte der Spaß, was stellenweise kaum bis gar nicht zu ertragen war. Das war alles so furchtbar nett, so kuschelig. Igghhh! Der Nudelauflauf war auch nett und wird genauso wenig in Erinnerung bleiben, wie diese Sendung. 
Vor gut zwei Monaten kam mal Post von der zuständigen PR-Abteilung von Vox, da wurde eine Art Modellmappe geschickt, die dann im Inneren alle Informationen zur Sendung enthielt. Ich habe es mir durchgelesen und mich sogar auf dieses neue Format gefreut. Zuerst natürlich, weil Karolina Kurkova am Start ist. Und natürlich weil alles viel realistischer klang, viel mehr nach echtem Business. 
Wie das alles international so abläuft, das weiß zumindest KK ziemlich genau. Ihre Karriere kann sich sehen lassen, die hat wirklich alles gemacht und erreicht, die Kommerzkacke genauso wie die Haute Couture. Vielleicht gerade deshalb frage ich mich, warum man die Mädchen auf einen Haufen legt und ein dümmliches Mottogruppenbild macht, statt sie einfach einzeln zu shooten und dann zu schauen, was jede Einzelne so drauf hat? Lag Karolina Kurkova jemals auf so einem Haufen? Hmm, ein Haufen Victoria's Secret Engel wäre natürlich was anderes!
Bei Eva Padberg wurde immer wieder die Internationalität erwähnt, zu oft um glaubwürdig zu sein. Nach eigenen Angaben hat auch sie alles gemacht, was man so als Model machen kann. Realitätsverschiebung könnte man das wohl nennen. Aber nett ist die Eva aus dem beschaulichen Thüringen ja schon, dagegen kann man nichts sagen. Insgesamt hatte sie eher eine Moderatorenrolle inne und immer zwischen den 'Models' und dem Model vermittelt. Karolina ist die Queen, Eva der Präzeptor. 
Es waren wirklich quälend lange Minuten, mit nur wenigen Glanzlichtern. Aber wenigstens hatten wir alle unsere kleinen Freuden: ich fand Karolinas Chanel Kette toll, ein anderer ihre ziemlich knackigen Lederhosen. 130 Minuten nur Karolina, das wäre mal ein tolles Sendeformat! Für die nächste Woche kam auch schon die Pressemitteilung, das gibts dann nicht nur Unterwäsche zu sehen, sondern auch die ersten C-Promis die keiner kennt und die sich trotzdem in die Sendung verlaufen dürfen.
Viel lustiger ist übrigens eine andere VOX-Sendung, die 'Shopping Queen'. Zuerst hatte ich ja Befürchtungen, doch die ersten drei Folgen waren mehr als unterhaltsam. Und Guido Maria Kretschmar ist durchaus lustig und viel bissiger als gedacht.


Kommentare:

  1. Ich war mehr als enttäuscht. Entgegen der Pressemappe konnte ich bis auf die Moderatorinnen kaum einen Unterschied zu Germany's Next Topmodel feststellen. Im Gegenteil, das Story Telling hat mich unheimlich genervt.

    AntwortenLöschen
  2. ...und so wahnsinnig schlechte tv-qualität! miserables licht, billigste sets, alle glänzten im gesicht, an maskenbildnern hatte man wohl gespart, miserabler schnitt und die kamera... auweia! optisch jedenfalls eine absolute sparproduktion, was halt so gar keinen glamour erzeugt sondern einfach nur billig wirkte. und wenn dann noch nicht mal moderatorentalente oder wenigstens hübsche mädchen mit potenzial von der tristesse ablenken, dann wird die quote ähnlich unterirdisch sein wie diese ganz und gar überflüssige sendung.

    AntwortenLöschen