2012/02/13

Grammy Styles...


Adele ist die große Gewinnerin der gestrigen Grammy Verleihung, sie hatte schwer zu tragen an den Statuen. Auch modisch lag die Sängerin, die nach einer Stimmband-OP zum ersten Mal wieder auf einer Bühne stand, weit vorn. Das bodenlange Kleid von Armani unterstreicht ihr schönes Gesicht, auf dem immer ein wirklich unglaublich ebenmässiger Glanz zu liegen scheint. Adele ist eine der elegantesten Erscheinungen im Musikgeschäft, und natürlich mit einer ganz wundervollen Stimme ausgestattet.
Auch insgesamt gesehen war die Verleihung glamouröser als in den letzten Jahren. Viele der Damen kamen in langen Kleidern, oft sogar oscarreifen Roben. Das schönste Kleid trug Carrie Underwood, es stammt von Gomez-Garcia. Vorn hoch geschlossen und mit langen Ärmeln versehen, hatte es einen tiefen Rückenausschnitt. Fergie trug orangefarbene Spitze von Jean Paul Gaultier. Das gewährte nicht nur Einblicke, sondern verband auch Rockstar-Allure mit Red-Carpet-Glamour. Auch Taylor Swift in Zuhair Murat und Katy Perry in Elie Saab überzeugten in der Kleiderwahl, nur Perry's Haare sind ein bisschen zu schlumpfig geraten.

Carrie Underwood
Fergie 
Katy Perry 
Taylor Swift 
Zwei weitere Damen, die ich sehr gut gekleidet fand, sind die britische Soulsängerin Corinne Bailey Rae und die Schwedin Lykke Li. Rae kam in einem Cocktailkleid von Christian Siriano, welches vor allem in Bewegung sehr schön aussah. Die Rüschen am Saum, Siriano's Markenzeichen, schwangen bei jedem Schritt. Einzig die Haare hätten etwas weniger fluffy sein können. Und Lykke Li kam glücklicherweise mal nicht in einem dieser schrägen Fummel und Klumpschuhen, sondern in spitzen Pumps zum Tuxedo. 

Corinne Bailey Rae 
Lykke Li
Aber natürlich gibt es Ausrutscher. Die Frau mit dem Maschinengewehr am Arm will ich lieber gar nicht erst zeigen, das war mehr als fragwürdig. Die schwedische Electrouschi Robyn hatte aber leider auch keinen Stylisten, sonst wäre ihr Look nicht so schiefgegangen. Der Satinrock schlägt Falten und ist zu kurz für ihre Beine, das Shirt passt auch nicht. Wirklich schlimm sind aber die Schuhe, die gehören in den Sondermüll.


Bilder von hier und hier

Kommentare:

  1. Da kann ich nur zustimmen: Adele sah zauberhaft aus und wirkt so sympathisch. Was Robyn sich gedacht hat, als sie sich für dieses Outfit entschieden hat, verstehe ich einfach nicht.

    AntwortenLöschen
  2. was ist denn das? ist das die letzte der spice girls.
    krass. was denken sich die leute vor dem spiegel?

    FRED*

    AntwortenLöschen
  3. Robyn hat keine Spiegel Zuhause. Und auch kein Geld für einen Stylisten oder Freunde mit Geschmack.

    AntwortenLöschen