2012/02/13

Die Grammy's Und Die Männer...


Schon ab elf konnte man gestern Abend auf der Website der Grammy's live dem Treiben auf dem roten Teppich zuschauen. Das habe ich bis circa halb zwei mitgemacht, dann bin ich ins Bett. In einem anderen Post werde ich natürlich noch ein paar der Traumroben zeigen, die auf dem roten Teppich präsentiert wurden. Hier aber erstmal ein paar Bands, die mir besonders auffielen. 
Mode und Musik bedingen einander. Auch wenn man nur die Musik einer Band kennt, stellt man fest, dass letztendlich auch deren Style überzeugt. Das trifft auf Cut / Copy genauso zu, wie auf Mumford
& Sons oder Wilco. Die Herren Charles Kelley und Dave Haywood von Lady Antebellum gefielen mir schon im letzten Jahr, da haben sie fünf Grammy's gewonnen. Und auch in diesem Jahr konnten sie wieder einen Award mit nach Hause nehmen, für das beste Country-Album.
Hier nun ein Bands und deren Looks. Mir gefällt die Unaufgeregtheit, die in den Outfits mitschwingt. Es sind eben keine Kostümierungen oder Bling-Bling-Looks, die größtenteils affig wirken (Bruno Mars!!!). Selbst die Farbexplosion von La Vida Bohème ist gelungen. 

Cut // Copy
Fleetfoxes
Kings of Leon
La Vida Bohème
Mumford & Sons
Wilco
Bilder via Grammy.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen