2012/01/22

Berlin HW-2012: Arrow...


'Heritage', das ist ein Thema, dass innerhalb der letzten zwei Jahre Einzug ins Fashion-Vokabular gehalten hat und wenn es so weitergeht, bald ähnlich missbraucht und inhaltsleer sein wird, wie Vintage es jetzt ist. Doch man muss schon ein bisschen mehr vorweisen als ein paar Kollektionen um vom Erbe einer Firma sprechen zu können. Arrow kann auf 160 Firmengeschichte zurückblicken, hier passt das Wort.
Zum ersten Mal präsentierte sich die amerikanische Marke, die zur PVH Corp. gehört auf der Bread&Butter. Der Showroom war einen eleganten Club nachempfunden, in der Mitte stand ein Billardtisch und eine Bar lud dazu ein einen Drink zu nehmen. Und natürlich konnte man sich die Vielzahl schöner Hemden anschauen, die im Raum aufgereiht waren. Arrow ist ein Hemdenspezialist und in Amerika mittlerweile eine Marke, die das gesamte Spektrum der Haka abdeckt. In Europa hat man sich vorerst auf Hemden spezialisiert, die Marke soll langsam aufgebaut werden und mit dem überzeugen, was man eben am besten kann. Es wird aber auch eine kleine Auswahl an Strick angeboten, zwei Pullover und ein Cardigan in einer Überzahl an Farben. 
Im Presskit befand sich ein weißes Button-Down Hemd, welches nun mal von mir auf Herz und Nieren geprüft wird. Gestern wurde es getragen, es passte perfekt und fühlte sich sehr gut an. Aber es muss auch noch eine Wäsche und das Bügeln überstehen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen