2011/12/12

Geschenkidee #12: The Vogue Online Archive...


Für die meisten von uns ist die amerikanische Vogue gleichbedeutend mit dem Namen Anna Wintour, seit 1988 hat sie diese Position inne. Die zweite Ikone des Magazins war Diana Vreeland (1963-1971), deren Stil stach durch besondere Extravaganz heraus und fiel dann irgendwann aus der Zeit. Am längsten hatte Edna Woolman Chase ihren Platz auf dem Modethron inne, sie war 37 Jahre lang Chefredakteurin des Blattes. Durch leuchtende und durch dunkle Zeiten hatte Woolman Chase das Magazin zu führen. Die 'goldenen Zwanziger' und der New Look beeinflussten das Heft genauso, wie die beiden Weltkriege. Unter ihrer Führung löste das erste Farbfoto die Illustration als Stilmittel für das Cover ab und viele der berühmtesten Fotografen starteten eine Weltkarierre durch Vogue. Vor allem machte sie aus einen New Yorker Societyblatt eines der erfolgreichsten Magazine der Welt.


In die Tiefen des Magazins einzutauchen und mal alle Ausgaben durchzuschauen ist ein Wunschtraum. Für die deutsche habe ich das tatsächlich mal gemacht, allerdings reicht deren Geschichte auch nur bis 1979 zurück und die Ausgaben hatten auch nie die Stärke von Telefonbüchern erreicht. (Mein Lieblingsheft ist das vom September 2001, es war der Farbe Schwarz gewidmet) 
Die Macher der amerikanischen Vogue wurden nun wieder ihrer Vorreiterrolle gerecht und haben das gesamte Archiv digitalisiert. 400.000 Magazinseiten umfasst es nun und ist auch komplett verschlagwortet. Und vor allem ist es zumindest insofern öffentlich zugänglich, dass man es gegen eine Gebühr nutzen kann. 

Preis: 1.500 $

Bilder und mehr Information hier

Kommentare:

  1. so, dass ist jetzt mal was nach meinem geschmack!
    kannst du angaben zum abgebildeten cover machen,
    von wann es ist?

    FRED*

    AntwortenLöschen
  2. Das erste Bild ist das erste Vogue-Cover von 1892. Es zeigt eine Debütantin und verweist auf die Idee der Vogue als Gesellschaftsblatt. Das zweite Bild ist von 1988 und nicht nur das erste Wintour-Cover, sondern auch das erste Mal, dass Jeans auf einem Titel zu sehen waren.

    AntwortenLöschen
  3. und....genau die ausgabe hatte ich damals und hab
    sie leider nicht mehr und hätte sie gerne wieder.
    wenn du mir also was zu weihnachten schenken willst......

    FRED*

    AntwortenLöschen
  4. Welche jetzt, die erste amerikanische unter Anna?

    AntwortenLöschen
  5. ja, die von 1988, die hatte ich. bei der von 1892 war ich noch zu jung
    und wir hatten damals noch nicht die möglichkeiten wie heute.

    FRED*

    AntwortenLöschen