2011/12/18

Courtney's Doll House...


Klar ist, dass Courtney Love keinen Interiordesigner beauftragt hat ihre Wohnung zu gestalten. So viel Verschrobenheit und Phantasie haben sie wenigsten. Da Homestories schon immer en vogue waren und es ein schier unglaublich weites Feld ist, das es noch zu erkunden gibt, verwundert es mittlerweile auch nicht mehr, dass Leute die Fotografen herein lassen, von denen man es eher nicht erwarten würde. 
Wenn auch Courtney Love in der Öffentlichkeit gerne mal leicht derangiert wirkend abgelichtet wird, ist es doch merklich stiller im die Dame geworden. Man sieht sie auf Partybildern und bei Fashion Shows, immer nett gekleidet und distanziert wirkend. Ihr Zuhause, das ist auf den Bildern ganz offensichtlich, hat zu einem märchenhaften Refugium gemacht, dass auf den ersten Blick offenbart, wie zerbrechlich ihre Seele doch zu sein scheint. Es ist ein viktorianisches Puppenhaus, mädchenhaft und verträumt. 
Gleichzeitig ist erfrischend zu sehen, dass sie da auch wirklich zu leben scheint. Es sieht nicht aus wie die 'unbewohnten' Häuser anderer Stars. Man vermutet nicht eine geheime Zweitwohnung im Hinterhaus, wo dann wirklich gelebt wird. Allerdings hätte ich mir auch gewünscht, dass die Tür zur Hausbar verschlossen geblieben wäre...




Bilder via xojane.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen