2011/09/25

Milano Woman FS-2012: Bauchfrei...


Gwyneth Paltrow war ein Omen und Ausblick auf den Sommer 2012, als sie bauchfrei bei den Emmy Awards erschien. Ihr Pucci Look war nicht nur eine Vorschau auf diese Kollektion, sondern auch andere italienische Label versetzen uns zurück in den 1990-er Jahre. 
Die Looks selbst sind ganz unterschiedlich. Es gibt zwar auch Hippie-Style mit Hüfthosen wie bei Roberto Cavalli, meist aber sind es Tops mit Trägern oder Carmen-Ausschnitten, die zu taillenhohen, ausgestellten Röcken getragen werden sollen. Ob nun Maxi wie bei Pucci oder knielang (Albino und Blumarine) ist dabei nebensächlich. Hauptsache es ist verspielt und bisweilen sogar romantisch. Eine Ausnahme bildet Jil Sander. Da ist es ein eckiger Ausschnitt, der bis fast zum Bauchnabel reicht und deshalb hier auch als bauchfrei eingeordnet wird. 
Ja, was bedeutet das nun für die Damen? Am besten ein Abo im Fitnessstudio machen und schon jetzt beginnen den Bauch in Form zu bringen! Die Zeit sackiger Kleider scheint sich dem Ende zuzuneigen und die Figur steht wieder im Vordergrund. Verstecken lässt sich da wenig. (Hier gleich ein paar Übungen für Zuhause.)

Pucci

Dolce & Gabbana

Just Cavalli

Bottega Veneta

Jil Sander

Blumarine

Versace

Albino

D&G

Prada

Bilder von Vogue.de und Style.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen