2011/07/05

Paris Haute Couture HW-2011: Bouchra Jarrar...


Gängige Vorstellungen von Haute Couture, also Traumroben, die nicht von dieser Welt zu sein scheinen und auch gar nicht in sie hinein passen, sucht man bei Bouchra Jarrar vergebens. Eher sind es hier schlichte Kleider und Kombinationen für den Tag, vielleicht auch noch für ein gepflegtes Dinner.
Das graue Bustierkleid ist so nichtssagend, wie viele andere Teile der Kollektion auch. Die Verarbeitung mag zweifellos couturig sein und die Stoffe exquisit, aber wenn Realismus in Langeweile umschlägt, verliert auch Couture an Reiz.
Nun ist die Kollektion aber auch eher ein Lückenfüller im Schauenplan, Bouchra Jarrar kein volles Mitglied in diesem elitären Kreis. Ihre Kleider sind luxuriöses Pret-à-Porter, dass man auch in Multibrandstores kaufen kann, aber eben teilweise Verarbeitungsmethoden aus der Haute Couture verwendet.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen