2011/06/24

Paris Men FS-2012: Rick Owens...


Eine Kollektionsbesprechung über Rick Owens zu verfassen, ist eine weniger leichte Aufgabe als bei anderen Labels. Hier kämen nicht nur Theorien der Gender-Wissenschaften zu ihrem Recht, auch sonstige philosophische Ansätze fänden hier fruchtbaren Boden.
Ich sehe die Klamotte und finde ihre Ästhetik ansprechend, gleichzeitig erschließt sich mir der Sinn bodenlanger Kleider für Männer. Es ist eine Umkehrung von emanzipatorischen Grundsätzen. Vor hundert Jahren begannen sich die Frauen zu emanzipieren eben in den die Röcke peu a peu kürzer wurden, und wir Männer sind nun endlich soweit uns diesen 'Ballast' aufzubürden?
Vollkommen indiskutabel hingegen ist die Auswahl der Model.







Kommentare:

  1. einfach nur untragbar und da muss auch nichts rein interpretiert werden, vollkommer Quatsch und die Models " da fehlen wir alle Worte " Daumen ganz nach unten
    Siegmar

    AntwortenLöschen
  2. ich finde, das ist ganz cool. obwohl ich schwarz nicht mag.
    in dem einheitsbrei der letzten beiden wochen milan und
    paris war das echt ein highligt.
    in orange wäre das alles noch cooler. aber dennoch well
    done!

    mir kam mal nachts nach dem ausgehen rick owens entgegen.
    da kriegt man schon angst, wenn der vor einem steht mit
    schwarzen lederstiefeln hoch bis zum hals!

    FRED*

    AntwortenLöschen
  3. Ach, noch einer der Schwarz nicht mag. Sympathisch!

    Es ist sicher kein Einheitsbrei, aber auch keine Mode, da es sich allem entzieht worüber sich Mode definiert. Ich empfinde es in der Tat als zur Schau gestellte Philosophie.

    Aber bitte keinesfalls in Orange. Wobei ich mir sicher bin, dass die Farbe in Owens Welt eh nicht existiert. Oder wurde sie schonmal in einer seiner Kollektionen gesichtet?

    AntwortenLöschen
  4. Sinn bodenlanger Kleider für Männer? Bitte erleuchte uns...

    AntwortenLöschen
  5. Zum einen haben sie den Sinn zu verstören und so die mediale Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Gleichzeitig können sie anregen über tradierte Kleiderregeln nachzudenken. Auch sich dagegen zu entscheiden ist legitim :-)

    AntwortenLöschen
  6. Achso, ich bin kein Prophet. Erleuchtung ist hier nicht zu erwarten.

    AntwortenLöschen
  7. es ist durchaus tragbar.
    es gibt keinen grund, das nicht zu tragen. wenn es nicht in schwarz
    wäre, würde ich das ein oder andere tragen.
    obwohl ich röcke nicht mag finde ich die kleider hier, wie auch
    bei yoshi sehr gelungen.

    FRED*

    AntwortenLöschen
  8. Gegenfrage: Sinn bodenlanger Röcke/ Kleider für Frauen?

    Gruß,
    Hansi1973

    AntwortenLöschen
  9. Auch für Frauen machen sie keinen Sinn, ähnlich wie das Korsett sind sie quasi eine hübsch verpackte 'Fussfessel'.

    AntwortenLöschen