2011/05/23

Gewitterregen...


Da bahnte sich gestern was an. Ein nicht ganz überraschender Gewitterregen brachte nur wenig Abkühlung, dafür aber konnte man herrlich geschützt auf dem Balkon den Abend verbringen und den Blitzen zusehen.
Schon während wir noch mit Eis in der Hand den Kreuzberg bestiegen, fielen die ersten Tropfen. Die Leute auf den Wiesen störte das wenig, und uns auch nicht. Zuhause dann machte ich es mir auf dem Balkon gemütlich, ein Buch in der Hand und immer mal wieder gen Wohnzimmer schauend, wo ein anderer ein Nickerchen machte.
Susan Sontag begleitete mich durch den Abend. Ihre Abhandlungen über Fotografie sind allein deshalb schon interessant, weil ich auch gestern wieder die Kamera dabei hatte und fotografierte. Nichts davon ist eine Veröffentlichung wert, aber trotzdem habe ich Bilder geschossen.
Gerade die Begrifflichkeit des 'Schießens' macht deutlich, ist auch Thema bei Sontag. Um aber genauer darauf eingehen zu können, muss ich den Rechner verlassen und mich wieder der Lektüre widmen. Dankenswerterweise hat Anna, von ihr habe ich das Buch ausgeliehen, Unterstreichungen und Notizen ins Buch gemacht, das erleichtert es mir zusätzlich.

1 Kommentar:

  1. Sehr schön, bin gespannt, von Susan Sontag etwas aus deiner Sicht zu lesen....

    AntwortenLöschen