2011/04/07

René's Basics...


Bevor ich mich ganz entspannt ins Wochenende verabschiede, ich werde mich schon morgen gen Vogtland aufmachen, möchte ich heute meine Favoriten im Kosmetikregal vorstellen.
Gleich vorweg, ich bin kein Pflegejunkie. Ich besitze weder tausend Cremes noch unterschiedlichste Seren um die Falten abzuschrecken. Und seit die Haare wieder kurz sind, reicht auch nur Shampoo und weder Pflegespülungen noch Kuren kommen an mein Haupt.
Mein morgendliches Ritual besteht aus Zähne putzen, Duschen mit Haare Waschen, Bademantel anziehen(!) und Haare föhnen.
Die Zähne putze ich mir meist mit irgendeiner Zahnpasta die mir vorgaukelt die Zähne weißer zu machen, und ich glaube ihr das auch. Ich kaufe da meist irgendein Colgate- oder Dentagard-Produkt, meist gleich mehrere Tuben auf Vorrat. Ich weiß auch, dass ich Mundspülung benutzen sollte, aber in regelmäßigen Abständen vergesse ich das auch. Ähnlich geht es mir abends mit Zahnseide, wobei ich schon versuche dran zu denken.
Für die Haare nehme ich momentan irgendwas in ner grünen Flasche von Fructis, aber auch nur weil es mein favorisiertes Produkt nicht gab. Normalerweise nehme das Intensiv Reparatur Shampoo von Dove, und bis vor kurzen auch die passende Spülung dazu. Mein Duschgel ist ebenfalls von Dove, nennt sich Men+Care Clean Comfort.
Noch unter der Dusche nehme ich auch ein Waschgel mit Peelingeffekt, allerdings habe ich auch da noch nicht die richtige Marke gefunden. Früher war es mal von Wunderkind, aber ideal war das auch nicht. Momentan ist es von Clearasil. Hier bin offen und dankbar für Tipps.


Raus aus der Dusche und rein in den Bademantel. Ich kann es gar nicht leiden, wenn ich nach dem Duschen friere. Noch ins nasse Haar sprühe ich den Hitzeschutz von Dove. Da ich meine Haare föhne, glaube ich wirklich dass es was bringt und sie auch nicht so austrocknen. Danach kommt dann eine erbsengroße Menge Frisiercreme von Brisk rein und schon ist wieder ein Punkt abgehakt. Das Zeug ist wirklich sehr oldfashioned und es gibt sicherlich Pomaden die besser halten, aber es riecht einfach so wunderbar.
Im Bademantel wanke ich dann ins Schlafzimmer. Dort wird der auf mehr oder weniger dramatische Weise aus Bett geschmissen und noch vor dem Anziehen lege ich Deo und Parfum auf. Ja, mein Deo steht im Schlafzimmer bei den Parfums, und das obwohl die Dose nicht wirklich schön ist.
Seit mehren Jahren benutze ich das Spray von Hidrofugal und ich bin sehr überzeugt davon. Ich habe anderes ausprobiert, aber nichts besseres gefunden. Ich kann es jedem wärmsten empfehlen, weil es einen wirklich sehr sorglos durch den Tag kommen lässt. Ein weiterer Vorteil ist, dass man sich im Gegensatz zu anderen Deorollern nicht die Hemden versaut. Und ich glaube jeder weiß wovon ich rede!?
Nach dem Anziehen gehts noch Mal kurz zurück ins Bad, Gesicht eincremen. Dazu nehme ich meist Nivea Soft. Auch hier habe ich einiges ausprobiert, aber nichts wirklich überzeugendes gefunden.


Das war also mein kleiner Exkurs in mein Badezimmerregal. Ich hoffe es enttäuscht nun niemanden, dass ich nicht ausgefallenes mein Eigen nenne, aber ich glaube bei Kosmetik ist auch viel Zauber um wenig Inhalt vorhanden. Es werden Illusionen erschaffen, die am Ende alle gleich viel oder gleich wenig bringen.
Noch ein kleiner Tipp zum Schluß, die Hande betreffend: Linola H Fettcreme über Nacht tragen, macht wunderbar weiche Hände. Besonders im Winter ist das empfehlenswert. Und bei unter 5 Grad Plus immer Handschuhe tragen.

Bilder von den Websites der Hersteller

Kommentare:

  1. es gibt nur ein deo, ein einziges, das man nehmen
    sollte. ich hatte noch nie zuvor so ein deo und habe
    alles versucht:
    la nuit de l'homme von ysl.
    als stick.

    kein deo ist wie das und sobald man es das erste mal
    verwendet hat, verändert es das ganze leben.
    es entwickelt suchtfaktor, aber es erfüllt alles, was man
    sich schon immer gewünscht hat.

    unbedingt kaufen!

    AntwortenLöschen
  2. da gibt es keine skeptik. ausprobieren!
    es ist nie zu spät für ein neues leben!

    AntwortenLöschen
  3. Nein, beim Deo gibt es keine Kompromisse! :-)

    AntwortenLöschen
  4. kiehl's kann ich wärmstens empfehlen!!!
    ist zwar alles etwas teurer, aber es wirkt und die sachen sind sehr ergiebig. außerdem riecht es schön natürlich und nicht nach irgendeiner chemie-scheiße...
    ich benutze 2mal die woche peeling von denen, anschließend die blue astringent herbal lotion (soll die poren verfeinern---->stimmt!) und zu guter letzt die multi-purpose facial formula for men (wirkt leicht mattiernd und duftet saugut nach eukalyptus)

    als face-wash benutze ich derzeit thyme&sage von korres...
    korres finde ich übrigens auch sehr gut, weil schön natürlich und nicht sooo teuer wie kiehls... und die verpackungen sehen hübsch schlicht aus...

    deine wahl beim deo finde ich gut! irgendwelche designerduft-sprays wirken eh nicht (ysl? hallo??)

    dass du nivea-soft fürs gesicht nimmst, erstaunt mich...
    glänzt man da nicht total hinterher?

    bei den stylingprodukten find ich aveda recht gut...

    AntwortenLöschen
  5. Die Weleda Gesichtscreme für den Mann ist super!

    AntwortenLöschen
  6. Wenn du gut damit klarkommst, kann alles so bleiben, wie es ist... da ich Dove aber überhaupt nicht mag, würde ich sämtlich Produkte von Dove gegen welche von Beiersdorf oder L'Orel tauschen. Die Lügen weniger in ihrer Werbung und forschen mehr ...

    Was sicher nicht stimmt, lieber René, ist das, dass gute Kosmetika keinen Unterschied machen, weil ohnehin alles zu viel verspricht .... das Zeugs wirkt!!

    Die Tipps deiner Leser finde ich allesamt gut :-)

    AntwortenLöschen