2011/03/15

Atomausstieg Im Kleinen...


Nein, ich bin gestern nicht auf die Straße gegangen und habe nicht mit gegen die Abschaltung der Atomkraftwerke demonstriert. Stattdessen habe ich mich auf die Suche nach einen neuem Stromanbieter gemacht, denn das ist der erste Schritt den ich ganz persönlich machen kann um zu einer baldigen Abschaltung beizutragen. Klar kann man mir vorwerfen, warum ich dies nicht schon längst gemacht habe. Aber so ist das eben mit der eigenen Bequemlichkeit.
Hinzu kommt auch, dass ich die ganze Ökostrom-Sache als recht scheinheilig gewertet habe. Keiner der Stromanbieter konnte mich wirklich überzeugen, denn die meisten Produkte sind nur Teil von Vattenfall, E-on und co., und ihre Ökoprodukte in meinen Augen nur Schönfärberei. Letztendlich wird Atomstrom und Strom aus Kohlekraftwerken nur umgelabelt und mit Zertifikaten versehen, das Erzeugerkraftwerk ist das selbe.


Fündig geworden bei meiner Suche bin auch auf der Website Atomausstieg-selber-machen.de, da wurden vier Anbieter aufgelistet deren Strom aus Wind- und Wasserkraft gewonnen wird, und zusätzlich zu höchstens 50% aus Erdgas Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen. Letzteres hat zwar noch immer einen CO2-Ausstoß, aber durch zusätzliche Gewinnung von Wärme wird dies auch reduziert.
Von den vier vorgeschlagenen Anbietern hat mich vor allem Greenpeace Energy eG und LichtBlick überzeugt. Die Websites sind transparent, sehr klar und übersichtlich, das schafft natürlich vor allem Vertrauen. Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass etwas mit Greenpeace belabelt werden darf, was deren Richtlinien und Forderungen nicht entspricht.
Ich werde in den nächsten Tagen eine Entscheidung treffen und anfangen in meinem Haushalt etwas zu verändern. Ich freue mich auch sehr über Anregungen, Tipps etc.

Nachtrag: Der Stromanbieter ist nun gewechselt, ich habe mich für Lichtblick entschieden.

Kommentare:

  1. strom gibt es auch komplett co2 neutral und rein regenerativ, da kann ich nur www.naturenergie.de empfehlen. außerdem geht dort garantiert ein teil der gewinne in den ausbau und neubau von alternativen stromgewinnungsanlagen, denn nur dadurch wird die gesamtmenge an ökostrom größer und verdrängt so mit der zeit die fossile und atomare stromgewinnung.

    AntwortenLöschen
  2. Na wenn Du tatsächlich gegen die Abschaltung der Atomkraftwerke demonstriert hättest, hätte ich die Welt nicht mehr verstanden :-)

    Gute Auswahl der Anbieter. Wir sind seit Jahren bei Lichtblick.

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Gérard, Meinungen können und dürfen sich glücklicherweise ändern. Auch bei mir ist noch nicht Hopfen und Malz verloren :-)

    In der Tat glaube ich auch tatsächlich mit Lichtblick am besten fahren zu können. Sie legen sehr genau und logisch offen dar woher ihre Energie kommt.

    AntwortenLöschen
  4. Sehr guter Beitrag ... hier kommt es eben auf die Verbraucher an ...wird Zeit, dass wir was gegen das Immer-weiter-so der Verantwortlichen tun ...

    AntwortenLöschen