2011/02/16

New York Woman HW-2011: Rodarte...


Die Himmelsstimmungen über einem wogenden Weizenfeld scheinen Laura und Kate Mulleavy zu ihrer Kollektion inspiriert zu haben. Wunderschöne Kleider aus bedruckten Seiden, die eben genau dieses Sujet wiedergeben sind die Highlights der Kollektion, gleichzeitig aber auch die kontroversesten Stücke. Schon im Sommer 2010 zeigt Prada Fotodrucke und Zac Posen's Wolkenkleider vom Sommer 2008 waren noch ein Stück weit ausgefeilter in den Schnitten.
Rodarte bewegt sich allgemein in kommerzielleren Gefilden als in vorangegangenen Kollektionen. Die größtenteils in der Farbpalette von reifen Weizen gehaltene Ensembles spielen mit einer 50-er Jahre Silhouette. Oder aber die Kleider und Mäntel erinnern an das späte 19. Jahrhundert und die Besiedlung des Mittleren Westens. Die Stickereien und gequilteten Elemente erinnern an noch an einen anderen großen Designer der amerikanischen Mode, Ralph Lauren.
Haben sich die Schwestern etwa von Horrorfilmen abgewendet und schauten stattdessen etwas zu viel 'Unsere Kleine Farm'? Nein, Pate stand natürlich Terrence Malick's 'Days of Heaven' mit dem wahnsinnig jungen und gut aussehenden Richard Gere. Ja, den Film führte auch Zac Posen schon als Inspirationsquelle an...





Bilder von Style.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen