2011/02/27

Milano Woman HW-2011: Jil Sander...


Der Jet-Set der späten 50-Jahre kommt mir in den Sinn wenn ich mir die Kollektion von Raf Simons für Jil Sander anschaue. Ski fahren war zu dieser Zeit in Mode, und statt die heute üblichen Funktionskombinationen trugen die Damen dazu Steghosen mit hohem Bund und kleine Pullover. Genau diese Eleganz führt uns nun Simons wieder vor Augen.
Ein weiteres großes Thema sind Tagesensembles bestehend aus voluminösen Kleidern, eiförmig uns plastisch. Oder aber die selbe Form als Mantel. Auf die Spitze getrieben wird dieser Look wenn die Teile aus unterfütterten Nylonstoffen zusätzliches Volumen bekommen.
Simons bleibt weiterhin farbig, allerdings weitaus gedeckter als für den Sommer. Petrol und stumpfes Rot sind besonders schön anzuschauen. Muster gibt es auch, zum Beispiel die schon gestern erwähnten Blumendrucke.
Ich zumindest bin wieder ganz begeistert. Gerade noch rechtzeitig habe ich den Live Stream eingeschaltet und war dann von jeden einzelnen Model ganz angetan. Ein persönliches Lieblingsteil ist der Pullover mit dem an Matisse's Cut-Outs erinnernden Schlangenmuster, sowas hätte ich auch gerne im Schrank, leider gabs in der Herrenkollektion nichts vergleichbares.

Alles bei Style.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen