2011/01/25

Paris Haute Couture FS-2011: Christian Dior...


Nun ist die Frage ob John Galliano seine 10 bis 27 Shows nur deshalb macht, um selbst am Ende mal kurz über den Laufsteg zu hüpfen!? Wenn dabei aber solche Kleider rauskommen, ist es vollkommen legitim. Der Begriff Haute Couture ist ja ein sehr dehnbarer, die Marke Christian Dior zeigt aber jede Saison aufs Neue, was der Begriff bedeutet und beinhaltet: Aussergewöhnliches. Kleider die der Zeit entrück sind und nahezu ausgestorbenes Handwerk feiern.
Welche Modelle soll man herausstellen? Sie sind alle wunderschön und einzigartig. Manche aber sind besonderer als andere. Inspiration für diese einzigartige Leistungsschau französischer Handwerkskunst waren die Zeichnungen und Aquarelle die Illustrators René Gruau. Dieser arbeitete in den 50-er Jahren für Christian Dior und schuf einige der schönsten Illustration Dior'scher Couture. Galliano gelang es nun meisterlich diesen Kunstwerken leben einzuhauchen. Farbverläufe, Licht und Schatten, und sogar die Stichlinien, finden sich auf den Kleidern.
Die fünf von mir ausgesuchten Modelle gefallen mir besonders und ich würde mich freuen das vorletzte Kleid bei den Oscar's zu sehen. Die Stickereien und Federapplikationen sind wunderschön.





Bilder von Style.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen