2011/01/27

Nachher...


So Freunde, die Haare sind ab. Gleich vorweg, es war eine sehr gute Entscheidung!
Trotzdem war der Moment komisch, als zu ersten Mal die Schere durch die Haare glitt. Es waren schon immerhin knapp zwei Jahre die ich sie wachsen lassen habe.


Kommentare:

  1. Sieht gut aus!

    LG aus HH
    Rainer

    AntwortenLöschen
  2. ich finde ja, du hast dich dem affirmativen mainstream gebeugt...schäm dich! besser fand ich es vorher: unkonventionell und mutig!!!
    und weiterhin: ein nonkonformes äußeres akzentuiert einen edlen geist in eurer blassen modewelt...nämlich!
    als nächstes brichst du noch dein auferlegtes kaufverbot...danndann
    sehr enttäuscht...
    der vEiT

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Veit,
    die langen Haare waren kein Ausdruck von Rebellion und sie jetz abschneiden zu lassen ist keine Anpassung. Sie wachsen zu lassen war ein Versuch, ich wollte sehen wie ich damit aussehe. Und in den vergangegen Monaten kam ich einfach zu den Schluß, dass es eben nicht so gut ist.
    Die waren/sind nicht Teil des Konsumverzichts, somit stehen die Sachen nicht in Zusammenhang.
    r.

    AntwortenLöschen
  4. sieht gut aus rene! ehrlich!
    und danke für einen erfrischenden blog!

    AntwortenLöschen
  5. Richtig gut!!!! Vorher hat es mir überhaupt nicht gefallen. Ich dachte immer" so einen tollen Modegeschmack,aber was sollen die Haare???"
    Also richtig cool,schick und modern.

    AntwortenLöschen