2010/12/08

Paris-Byzanz, Pre-Fall Von Chanel...


Die Einladung zur Präsentation der 'Métiers d'Art'-Linie, das klingt übrigens nicht nur schöner als Pre-Fall sondern ist es bei Chanel auch im Vregleich zu vielen anderen auch, zierte ein byzantinisches Mosaik. Es war klar woher der Wind weht, diesmal sollte es also in den östlichen Mittelmeerraum gehen. Statt aber die ganze Schau dort zu zeigen, also vielleicht im heutigen Istanbul das alte Konstantinopel wieder auferstehen zu lassen, entschied sich Chanel diesmal in Paris zu zeigen. Leider macht das aber schon einen Unterschied. Es ist nicht ganz so viel Zauber da, wie wenn zum Beispiel am Lido oder in Shanghai gezeigt wird.
Die Kollektion war wieder ein Feuerwerk der Handwerkskunst. Stickereien und Posamenten, meist spätantiken Mosaiken gleich, zierten die Kleider und Ensembles. Das Farbpalette ist ähnlich der Couture Schau für HW-2010. Die Schnitte waren ähnlich schon für den Sommer 2011 gezeigt worden. Aber bei einer Zwischenkollektion geht es auch eher darum, in umsatzschwachen Zeiten den Verkauf anzukurbeln. Das Große kommt dann erst wieder im Januar und im März an die Reihe.



Bilder von Chanel.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen