2010/11/22

Düsseldorfer Photoschule...


Die Düsseldorfer Photoschule, also weniger der Raum an sich als jene Künstler die aus der Fotografieklasse von Bernd Becher hervorgegangen sind, ist an internationalem Renommee mit dem Bauhaus vergleichbar. Selten bringt ein Lehrer bzw. eine Fakultät so viele Künstler von Weltrang hervor. Thomas Struth, Andreas Gursky und Candida Höfer sind sicherlich mit die bekanntesten, aber auch andere Fotografen sind nicht weniger spannend in ihrer Arbeit Sichtweise.
Das bei Schirmer/Mosel schon im vergangenen erschienene Werk portraitiert zehn der wichtigsten Absolventen der Becher Klasse. Das Buch stellt die Fotografen vor und beschreibt deren Werk. Es setzt sie aber auch ins Verhältnis zu ihrem berühmten Lehrer und dessen Frau Hilla Becher, schließlich ist deren Werk gemeinschaftlich entstanden. Der Autor Steffen Gronert beschreibt wie sich die einzelnen Persönlichkeiten entwickelten und in wie weit sie sich als eigenständige Künstler etablierten.

Erschienen bei Schirmer-Mosel, 68 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen