2010/05/09

C/O Gallery Berlin: Ostkreuz - Die Stadt...


'fotografieren nicht gestattet!' genau dieser satz sorgte zum einen dafür, dass ich die kamera umsonst sinnlos schleppen hab müssen und zum anderen, dass hier nun keine bilder zu sehen sind die die stimmung bei der vernisage am freitag abend illustrieren.
ich muss also nun beschreiben was ich gesehen habe und wie ich es empfand. es war sehr eng und warm, man hatte kaum gelegenheit die bilder zu sehen und deren wirkung im raum wahrzunehmen. das gezeigte selbst war sehr spannend und ein zweiter besuch muss einfach sein. (eine beschreibung dessen was man sieht wenn man was sieht, gibt es hier.)
im unteren bild, und das hat mich mit dem fotografierverbot bei c/o entschädigt, ist ein temporäres gebilde auf der oranienburger straße.

Kommentare:

  1. Ach Rene, bei ner Vernissage gehts doch nicht um die Bilder ;)

    AntwortenLöschen
  2. Komm doch unbedingt nochmal ohne den Menschenandrang vom Freitag. Die Bilder sind es wert!

    Liebe Grüsse,
    C/O Berlin

    AntwortenLöschen
  3. War heut da und kanns uneingeschränkt weiterempfehlen. Ein mehr oder weniger Ausführlicher Bericht folgt.

    AntwortenLöschen