2013/01/19

Good News: Galliano's Langsame Rückkehr In Die Modewelt...


Kleider, die wie Chimären* aus einer Traumwelt emporgestiegen sind und immer für Euphorie und Empörung gleichermassen sorgten, das umschreibt wohl am besten die aussergewöhnlichen Arbeiten von John Galliano. Doch um dem enormen Druck standhalten zu können, berauschte sich der Designer mit Drogen und Alkohol, was dann wiederum zu jenem fürchterlichen Ausbruch vor zwei Jahren führte. 
So langsam ist über die Sache Gras gewachsen und obwohl es zuerst fast ausgeschlossen schien, dass John Galliano wieder in die Mode zurückkehren kann, wurde er von vielen seiner Freunde und Bewunderer nicht aufgegeben, für seine Freundin Kate Moss designte er das Hochzeitskleid und auch in den Chefsesseln der britischen und amerikanischen Vogue war man sich sicher, dass eine Galliano bald wieder ganz oben mitmischen würde. 
Und tatsächlich ist es nun scheinbar so weit, zumindest in kleinen Schritten findet der Designer (geläutert und entgiftet) zurück und ihm stehen die Türen ganzer Ateliers offen. Laut eines Artikels im Guardian vom gestrigen Freitag wird John Galliano gute drei Wochen lang bei Oscar de la Renta tätig sein. Was genau seine Aufgabe sein wird, ist unklar. Vielleicht hilft er de la Renta beim Finishing der Kollektion, schließlich steht auch die Fashion Week in New York bevor. 
Nicht ganz unbeteiligt an dieser temporären Anstellung ist Anna Wintour, die zu den frühesten Förderern Gallianos gehört und schon sehr früh von dessen Talent begeistert war und für volle Reihen bei seinen ersten Präsentationen sorgte. Nun 'rettet' sie ihn vielleicht zum zweiten Mal...

* Ursprünglich beschrieb Christian Dior seine Kleider als Chimären.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen