2013/01/14

Golden Globes - Best Dressed...


Kein leichtes Unterfangen auf einem roten Teppich aufzufallen, zumindest nicht wenn es darum geht einen positiven Eindruck zu hinterlassen und beim Betrachter der Bilder Ah's und Oh's zu hinterlassen. Nun marschieren die Stars wieder durch eine Zeit voller Awardshows, haben alle möglichen Party's zu absolvieren und fliegen zwischendurch mal schnell zu den Schauen ihrer Lieblingsdesigner, die gerne als Freunde bezeichnet werden. (Wobei allen aber durchaus klar ist, dass es eigentlich nur ums Business geht.) Bestenfalls gewinnen beide Seiten und werden landauf landab in den wichtigen und weniger wichtigen Magazinen abgedruckt, schlimmstenfalls macht man sich ein bisschen lächerlich und bekommt im nächsten Jahr wieder die Chance alles besser zu machen. 
Nun kann ein schlechtes Outfit, eine misslungene Frisur oder eben eine unglückliche (und trotzdem immer wieder wiederholte) Pose mal ein Ausrutscher sein. Man sollte trotzdem das Ganze betrachten und nicht nur ob es sich um vielleicht ein glückliches Händchen bei der Wahl des Stylisten handelte und es beim nächsten dann doch wieder schiefgeht. Ein Garant dafür, immer eine gute Wahl zu treffen ist wohl Anne Hathaway. Kann sich irgendjemand an nur ein einziges wirklich schlechtes Outfit von ihr erinnern? Selbst die momentan kurzen Haare schaden dieser Frau nicht. Ganz im Gegenteil, sie wirkt dadurch sogar noch strahlender. Die schmale Chanel-Robe ist eine gute Wahl, sie ist zurückgenommen und man sieht nur das schöne Gesicht der Schauspielerin. 
Auch ein paar andere Damen beweisen, dass sie eben keine großen Kleider brauchen und trotzdem zu den schönsten des Abends gehören. Kerry Washington unterstreicht durch das zarte Chiffonkleid ihre natürliche Schönheit, selbst die unaufgeregte Frisur wirkt bezaubernd, und auch Olivia Munn kann überzeugen. 
Betrachtet man Nicole Richie ist es kaum mehr vorstellbar, wie sie noch vor ein paar Jahren aussah. An ihr kann sehen, dass sich eben doch noch alles zu Guten wenden kann, sofern man genug Abstand zu schlechten Vorbildern gewinnt. Die hochgeschlossene Robe passt sehr gut zum Ton der Haare und erinnert fast ein bisschen an das alte Hollywood. 

Kerry Washington in MiuMiu
Nicole Richie in Naeem Kahn
Olivia Munn in Armani
Aber leider gibt es auch immer ein paar Ausrutscher. Manche Damen scheinen zu glauben, dass nur weil sich Angelina Jolie deutlich für das Recht auf Bein eigensetzt hat sie nun gleiches Recht für sich verbuchen können. Ist das der Wunsch nach Aufmerksamkeit, nach Ruhm durch Youtube und Twitter? Keine Ahnung, schön sieht es auf jeden Fall nicht aus!

Halle Berry in Versace
Rosie Huntington-Whiteley in Saint Laurent Paris
Heidi Klum in J. Mendel
Alle Bilder via Fashionista


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen