2012/11/06

Balenciaga Herrenlos...


Das Modeuniversum wurde gestern von einer neuen Horrornachricht ins wanken gebracht: Nicolas Ghesquiere verlässt zum 30. November Balenciaga. Mehr als 15 Jahre lang prägte der Designer das Bild der Marke, er erweckte sie im Grunde sogar aus einem Dornröschenschlaf und verjüngte die DNA ohne die Wurzeln zu vergessen. Neben Lagerfeld (Chanel) und Tom Ford (Gucci) ist Ghesquiere einer der erfolgreichsten Erneuerer und im Grunde schien es als sei sein Name so fest mit Balenciaga verbunden, dass eine Trennung kaum möglich zu sein schien. Nun aber ist es doch so weit und wieder beginnt sich das Modekarusell zu drehen und gespannt wird zum einen erwartet, wer das neue Gesicht hinter der bei Balenciaga wird, zum anderen, wer Ghesquiere unter Vertrag nimmt. 
In beiden Fällen könnte man die schönsten Spekulationen anstellen, doch im Grunde ist es auch langsam langweilig wieder die immer gleichen Namen kreisen zu lassen. Man kann nur hoffen, dass sich die Entscheidungsfindung nicht so lange hinzieht wie bei Dior. Was aber noch immer aussteht ist eine die Verkündung des neuen Designers bei Schiaparelli. Wäre Ghesquiere da nicht ganz gut aufgehoben?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen