2012/07/09

Berlin Men FS-2013: Sissi Goetze...


Im Januar habe ich von unterschiedlichen Seiten viel Positives über die Designerin Sissi Goetze und ihre Kollektion gehört. Trotz des Regens habe ich mich am Samstag zu Zelt begeben um ihre Kollektion endlich mal live zu sehen; sehr gelungen. (Es war übrigens mein einziger Besuch im Zelt, zu mehr fehlte einfach die Zeit.)
Vorteil einer Studiopräsentation ist die Nähe zum Kleidungsstück. Der Designer muss sicher Sache, also seiner Handwerkskunst, schon sehr sicher sein, wenn er das Publikum so nah an die Sachen heranlässt. Das Fehlen des Runwaybudenzaubers legt Fehler schneller offen, als es manchem Designer lieb sein düfte. Sissi Goetze muss diesbezüglich keine Angst haben, ihre Looks halten den prüfenden Blicken des Publikums ohne weiteres stand. 
Was die Kollektion von Goetze ausmacht sind die kleinen feinen Details, mit den schlichte Kleidungsstücke doch einen Hauch Raffinesse eingehaucht bekommen. Die Ärmel zum Beispiel scheinen doppellagig zu sein, doch diese Optik entsteht nur durch gut gelegte Falten. Besonders der schwarze Mantel im vierten Bild ist ein Highlight der Kollektion. Einzig in der Fall der Farben könnte Sissi Goetze noch einen Schritt weitergehen und die Palette aus Grau, Schwarz und Weiß noch ergänzen. 







1 Kommentar:

  1. die Designerin kannte ich nicht, mir gefällt sehr das graue Jacket mit der dunkelblauen Hose (3.Letztes Bild), die Schuhe sind toll, sind die ebenfalls von ihr? Diese kleinen Täschchen gehen überhaupt nicht.
    Siegmar

    AntwortenLöschen