2012/04/21

Galerie Deschler Zeigt Patricia Waller...


'Broken Heroes' ist der Titel gestern bei Deschler auf der Auguststraße eröffneten Ausstellung. Patricia Waller hat mit ihrer Häkelnadel wieder Kindheitsidole und Zeichentrickhelden zu Fall gebracht, oder sie scheiterten an den eigenen Superkräften. Spiderman verfängt sich in den eigenen Netzen, der Sandmann bringt sich mit Schlafmitteln um und Pinochio's Nase geht vom vielen Lügen nicht mehr zurück und entwickelt sich zu ästetreibenden Baum, in dem Vögel nisten. Alle haben sich mehr oder weniger selbst zu Fall gebracht, vor aller Augen. Das ganze ist näher am Starkult und dessen Stolpersteinen dran, als man es als Betrachter wahrhaben will. Doch für jeden dieser 'Helden' gibt es eine Entsprechung aus Fleisch und Blut. Spiderman wird da schon mal schnell zu Karl Theodor zu Guttenberg, und in Ernie steckt doch ganz schön viel von Charlie Sheen.
Patrica Waller trifft mit ihren Häkelarbeiten den Nerv der Zeit. Sie nutzt dieses vermeintlich hausbackene Material um sich mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinanderzusetzen. Der Betrachter hat die Möglichkeit sich zu entziehen und alles niedlich zu finden, wenn er sich allerdings einlässt ist es gar nicht mehr so niedlich alles.  



Patricia Waller und Spiderman

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen