2012/03/01

Paris Woman HW-2012: Guy Laroche...


Labels die nicht bei Style.com auftauchen gehen schnell mal unter. Nun ist Guy Laroche zum ersten Mal wieder dabei und ich bin angetan von der Kollektion. Natürlich erinnere ich mich noch immer an das wundervolle mitternachtsblaue Kleid zurück, welches Hilary Swank bei den Oscar's 2005 trug, aber sonst sieht und hört man selten was von dem Label. Nach dem Tod des Gründers 1989 waren unter anderem Michel Klein und Alber Elbaz für das Design zuständig, seit 2007 hat Marcel Marongiu das kreative Zepter übernommen. 
Nun zeigt also Style.com zum ersten Mal wieder Kollektion und ich muss sagen, dass es durchaus gelungen ist, was man da sieht. Die Silhouetten sind sehr französisch, sie haben eine gewissen Allure. Es ist eine Mischung aus Belle de Jour und Juliette Binoche. 
Marongiu definiert den Look sehr klar und hält an ein paar formale Regeln, die Kollektion harmonisch und schick erscheinen lassen. Matte Materialien werden mit stark glänzenden kombiniert, Keulenärmel werden zu leicht ausgestellten Röcken auf den Laufsteg geschickt. Ins Auge stechen auch die Farben, Schweiß und Weiß treten gegen Purple, Gold und ein rötliches Orange an. Highlight sind die komplette mit Pailletten bestickten Kleider, die, in dem sie stellenweise gegen den Strich 'gelegt werden', strukturierte Oberflächen entstehen lassen. 
Modisch knüpft Marcel Marongiu an andere Kollektionen an, zum Beispiel haben wir die Bomberjacken bei Givenchy gesehen und manche Kragenlösungen bei Prada. Gleichzeitig gibt er den Teilen etwas zeitlos elegantes, was den anderen Marken wegen der plakativen Wiedererkennbarkeit teilweise fehlte. 








Bilder via Style.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen