2012/01/16

Golden Globe Awards - Best Dressed...


Marilyn Monroe wird wohl zu ihrem Glücksbringer werden. Gestern Abend gewann Michelle Williams den Golden Globe für die Darstellung der Leinwandikone, und bis zum ersten Oscar ist es vielleicht auch nicht mehr weit. In ihrem fast schlichten Jason Wu Kleid strahlte die Schauspielerin schon auf dem roten Teppich, hinterher wird das Grinsen wohl noch etwas breiter gewesen sein. 
Aber natürlich gab es auch andere Damen, die auf dem roten Teppich aufgefallen sind. Der Award ist quasi die Generalprobe für die Oscar-Verleihung, die wird schon einiges aufgeboten. Allerdings auch immer noch so, dass Frau noch eins draufsetzen kann. Als Mann hat man es da schwer, wer sich nicht für einen klassischen Smooking entscheidet macht sich da schnell lächerlich. Es ist eben keine Bühne für die männliche Eitelkeit.

Tilda Swinton / Julianne Moore
Herausragend aus all den schönen Damen waren vor allem zwei, Tilda Swinton und Julianne Moore. Die beiden sind mit ihren 51 Jahren, ihre Geburtstage liegen nur einen Monat auseinander, unwahrscheinlich schön und jede auf ihre Art besonders. Swinton hat sich für eine Robe von Haider Ackermann entschieden, was ihr wunderbar steht. Vor allem aber es mal ein wirklich klassischer Look, bei dem die Taille betont wird und der Rock unten ausgestellt ist und in einer kleinen Schleppe endet. glänzender Satin und matter Seidengeorgette bilden einen wunderbaren Kontrast, die hochgeschoben Ärmel wurden mit Armreifen ergänzt. Der Stylist hat hier tolle Arbeit geleistet!
Julianne Moore trug eine Millefeuille-Kleid von Chanel. Nur wenige Stars entscheiden sich für Schwarz auf dem roten Teppich, zum blassen Teint und den roten Haaren passt es sehr gut. Die langen, stabförmigen Ohrringe in smaragdgrün komplettieren den Look.

Natalie Portman / Charlize Theron
Zwei Damen haben mich hingegen weniger überzeugt, Natalie Portman und Charlize Theron. Portman's Kleid von Lanvin erinnert an die Modelle von Jacques Fath, es hat auch eine leichte 50-er Jahre Spießigkeit. Das Bustier ist zu hochgeschnitten, die seitlichen Falten wirken steif und das pink überstrahlt die Schauspielerin.
Charlize Theron ist mal wieder zu sehr Modell, allein die Beinhaltung weißt auf ihren früheren Job hin. Die Modelle von Dior sind momentan alle nicht der Hit, auch dieses stellt da keine Ausnahme dar. 
Und dann ist da ja noch Hollywoods First Couple. Während Brad den Stock als Gehhilfe dabei hat, steckt er bei Angelina in der Speiseröhre. Sie wirkt hölzern und steif, da kann auch das Kleid von Atelier Versace nichts retten.


Nun warten wir mal ab was die Oscar's bringen. Bei den Golden Globe's waren viele nette Kleider zu sehen, aber wenig was wirklich vom Hocker gehauen hat. Alle Bilder gibt es hier


1 Kommentar:

  1. Ja, das wenigste sah wirklich gut aus.
    Madonna sah noch toll aus und Nicole Kidman.
    Aber ansonsten war es eher lau.

    P

    AntwortenLöschen