2011/11/13

Gerhardsen Gerner Zeigt Carroll Dunham...


Dicke, fleischige Schamlippen, dunkle Haare unten und oben und große, rosa Hintern sind auf den fünf großformatigen Arbeiten zu sehen. Dazu gibt es noch ein paar Zeichnungen, nicht weniger offensichtlich und offensiv. 
Bei Gerhardsen Gerner wurde am Freitag eine Ausstellung mit Arbeiten des Amerikaners Carroll Dunham eröffnet. Die weiß strahlenden Wände lieferten einen Kontrast zu Dunham's Arbeiten und liessen die Bilder noch mehr erstrahlen. Er arbeitete sich ausgiebig an dem Sujet ab, zeigt immer wieder den gleichen Frauenakt mit nur leichten Abweichungen. Sicher ist, dass ich keines der Werke an der Wand hängen haben wollen würde, und trotzdem mehr als fasziniert von soviel Weiblichkeit bin. 
Insgesamt war spannend zu sehen, dass es den Galeristen gelungen ist wirklich spannendes Publikum anzulocken. Es waren eben nicht die immer gleichen 'Kunstfreunde' ohne wirkliches Kaufinteresse, sondern durchaus Leute mit sichtbaren finanziellen Mittel um auch zu kaufen. 










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen