2011/10/19

Grüne Mode Für Männer...


Mal abgesehen davon, dass das Thema Grüne Mode eh schon kein einfaches ist; für Männer ist es noch ungleich schwieriger schöne Sachen in dem Segment zu finden. Ausser Hess Natur fiel mir erstmal wenig ein und haben auch fast ausschließlich Sachen, die man als Basics bezeichnen kann. Und auch sonst bietet dieser Markt scheinbar wenig. 
Natürlich kann dies grundsätzlich daran liegen, dass Männer zum einen weniger kaufen und zum anderen viel mehr Wert darauf legen, dass sich die Sachen gut anfühlen. Polyester und Acryl hat es bei Männern schwerer, meist fühlen sich die Klamotten aus Baumwolle, Wolle und ähnlichen Naturmaterialien am besten an. Frauen stellen als Zielgruppe einen viel größeren Markt dar, was dann auch dazu führt, dass es einfach viel mehr Sachen gibt. Im Bereich Grüner Mode, also ökologischer und bestenfalls noch fair produzierter Kleidung, ist das nicht anders.
Was also machen, wenn man sich mal ein bisschen informieren möchte? Erstmal nachschauen, was die Bloggerlandschaft so zu bieten hat. Ich landete recht schnell bei Kirsten Brodde. Als Autorin schreibt sie über diese Themen Bücher, und zusammen mit anderen Autoren gibt es einen Blog über Grüne Mode. Infos zu Labels finden sich genauso, wie Läden die diese Mode vertreiben. Es werden Berichte von Stiftung Warentest unter die Lupe genommen und auch meine Lieblingsjeansmarke Nudie kommt ganz gut weg. 

Jeans von Nudie

Im letzten Jahr habe ich Nudie für mich entdeckt, und das gar nicht mal weil die mit verschieden Öko- und Fair-Trade-Siegeln ausgezeichnet sind. Mir ging es um den Denim und dunkle, unverwaschene Optiken. Dass es sich um ein Öko-Label handelt, habe ich erst im nachhinein gelesen und es hat mich nicht wenig gefreut. Hergestellt werden sie in Italien, neben recycelten Materialien wird Biobaumwolle verwendet. Und für den Used-Look hat man als Träger gefälligst selbst zu sorgen. 
Glaubt man Stiftung Warentest, so kommen die besten Jeans von Zara. Hallo, geht's noch? Was zahlen Labels eigentlich dafür um besser abzuschneiden als verdient? An Nudie wurde kritisiert, dass sich die Marke zu sehr auf ihren Siegeln ausruht, was schon ein bisschen merkwürdig klingt. Ökosiegel gewinnt man sicherlich nicht im Lotto. 

Brille von Woodlike

Aber natürlich sind Jeans nicht die einzigen Produkte, die man so findet. Brillen sind genauso vertreten, wie Schuhe und Taschen die auf natürliche Art und Weise gegerbt werden. Gerade in der Lederindustrie versuchen Schwermetalle und Chrom die Umwelt, aber genauso gefährden sie die Gesundheit derer, die die Sachen produzieren und tragen.
Woodlike zum Beispiel fertigt schöne, einfache Shirts und Cardigans, die zwar teurer sind als die von H&M und Co., aber dafür eben auch den Standards von GOTS entsprechen. Und es gibt Brillen mit Bügeln auch Bambus, die das Hipsterherz höher schlagen lassen. Grand Step fertigt klassische Schuhe, aus verschiedenen Ledern. Sie werden in Europa hergestellt und das Leder wird möglichst so gegerbt, dass möglichst wenig Schwermetalle die Umwelt belasten. 


Halbschuh von Grand Step

Grüne Mode ist ein weites Feld, dem dieser Post nicht ansatzweise gerecht wird. Allerdings ist es auch ein guter Zeitpunkt anzufangen sich damit zu beschäftigen, schließlich sind es nur noch zweieinhalb Monate bis ich wieder einkaufen darf. Ich habe ein Jahr ohne geschafft und finde, dass es ein guter Ansatz ist um neu zu beginnen. Statt Fast-Fashion soll Nachhaltigkeit im Vordergrund stehen. 
Einer der Läden der Grüne Mode anbietet, und auch schöne Männersachen im Angebot hat, ist Wertvoll Berlin. Alle Teile sind gut beschrieben, nicht nur was die Materialien angeht, sondern auch welche Zertifikate die Labels haben steht immer mit dabei. Auch einen Online Shop gibt es, man muss also kein Berliner sein um die Mode der dort präsentierten Marken kaufen zu können.
Wer noch mehr Tipps hat oder Labels, die in dem Segment tätig sind kennt, kann bitte einen Kommentar hinterlassen, ich würde sehr gerne mehr erfahren und neue Labels entdecken, die sich der Grünen Mode verschrieben haben und so unterstützt werden können.

Weitere Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen