2011/10/28

Der Dandy Als Tagungsthema...


Der Dandy ist eine Erfindung des 19. Jahrhunderts. George Brummell war wohl der Urvater des Dandyismus. Nun widmet sich eine zwei Tage andauernde Tagung/Vortragsreihe der Gesellschaft für Geistesgeschichte (Moses Mendelsohn Zentrum) dem Thema 'Das Leben als Kunstwerk' – Der Dandy als Kulturhistorisches Phänomen im 19. und frühen 20. Jahrhundert. 
Gestern Abend fand in der Hörsalruine der Charité die Eröffnungsveranstaltung statt. Häppchen und Sekt gab es da, aber interessanter war der Vortrag von Prof. Dr. Günther Erbe. Es war eine gelungene Einstimmung in das Thema und auch eine spannende Vorwegnahme nachfolgender Vorträge. 
Über Inhalte und Erkenntnisse werde ich dann morgen berichten, bzw. wird es eine Zusammenfassung des ersten Tages geben. Eines aber vorweg: dass was sich heute gemeinhin als Dandy bezeichnet, hat wenig bis gar nichts damit zu tun...

1 Kommentar:

  1. oder von der " yellow press " so genannt wird, hat sicher mit Dandy überhaup tnichts zu tun.
    Siegmar

    AntwortenLöschen